Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeStromtrasse durch die RegionBlitzerwarnerVER Selb

 

Gespinstmotten mit Wasserstrahl entfernen und aufsammeln

In vielen Gärten sind in diesem Frühsommer seltsame Geflechte zu sehen: kahl gefressene, silbrig eingehüllte Sträucher und Bäume. Schuld ist keine Spinne, sondern die sogenannte Gespinstmotte, die sich in den Bäumen ausbreitet. Was dagegen hilft:



Gespinstmotten und ihre Geflechte
Die Raupen der Apfelbaumgespinstmotten legen weiße Geflechte am Baum an. Hobbygärtner sollten die Nester entfernen.   Foto: Stefan Bohres

Als würden Wolken in den Ästen hängen: So sieht es aus, wenn Gespinstmotten zum Beispiel einen Apfelbaum befallen haben. In diesem Stadium sind die Raupen im Kokon gut geschützt.

Deshalb bringt es dann nichts, mit Pflanzenschutzmitteln gegen die Tiere vorzugehen. Darauf macht der Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer NRW aufmerksam.

Meist hilft nur, die Gespinste mit den massenhaften Raupen zu entfernen - man sollte die Tiere am besten absammeln oder mit einem harten Wasserstrahl herunterspritzen. Damit die Raupen nicht wieder den Baum hochwandern, ist es wichtig, sie direkt vom Boden aufzusammeln und zu vernichten, raten die Experten.

Das Auftreten der Raupen begünstigen warme Trockenperioden im Frühjahr. Oft umspinnen die Raupen im Mai und Juni Endtriebe oder ganze Bäume mit ihren weißen Gespinsten. Dort verpuppen sie sich zu Schmetterlingen mit weiß-schwarz gepunkteten Vorderflügeln.

Bei einem starken Befall kann es zu einem kompletten Kahlfraß kommen. Dennoch sollte man nur nützlingsschonende Pflanzenschutzmittel verwenden, um Vögel sowie andere Fressfeinde der Raupen nicht zu gefährden. Das Mittel muss frühzeitig im Jahr zum Einsatz kommen - bevor sich stärkere Gespinste bilden. Ein gesunder Baum übersteht den Befall und treibt laut Experten wieder neu aus.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 06. 2019
10:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bäume Gärten Pflanzenschutzmittel Sträucher
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Gute grüne Vorsätze

21.11.2019

Bäume pflanzen, Welt retten

Kann auch ich helfen, die Welt zu retten? Ja, im Kleinen kann jeder etwas dazu beitragen - etwa im eigenen Garten. Drei Ideen für Hobbygärtner im Jahr 2020. » mehr

Kompost anlegen

10.10.2019

Wie aus Abfall wertvolle Erde wird

Man stelle sich vor: Man bekomme natürliche Rohstoffe in Hülle und Fülle kostenlos zur Verfügung gestellt. Und man wirft sie einfach in den Müll. So machen es viele mit dem Laub. Es gibt einen besseren Weg. » mehr

Salat im Frühbeetkasten

16.01.2020

Gemüseaufzucht schon zum Winterende

Frisches Gemüse aus dem eigenen Garten ernten: Mit einem Frühbeet ist dies auch schon möglich, bevor der warme Frühling beginnt. Was gibt es dabei zu beachten? » mehr

Farbe im Winter

02.01.2020

Immergrüne sind das Salz in der Suppe

Ein wichtiger Bestandteil wird gerne mit «das Salz in der Suppe» bezeichnet. Immergrüne sind das für einen Garten - ohne sie fehlt oft Struktur. Und im Winter Farbe. » mehr

Eine intensive Dusche

08.08.2019

Junge Bäume intensiver gießen

Wer einen Baum im Garten pflanzt, der sollte gerade am Anfang regelmäßig gießen. Besonders im zarten Wachstumsalter brauchen Bäume viel Wasser. Auf was man sonst noch achten sollte: » mehr

Schwammspinner

26.06.2019

Raupen im Garten händisch aufsammeln

Die schwarzbraunen Raupen des Schwammspinners fressen tausende Bäume kahl. Hobbygärtner sollten etwas gegen die Tiere tun, um eine Vermehrung zu verhindern. Zu Spritzmitteln müssen sie nur in Einzelfällen greifen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 06. 2019
10:34 Uhr



^