Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

 

So behält die Bromelie ihre leuchtenden Farben

Wer sich lange an der Bromelie erfreuen möchte, der sollte sie sorgsam pflegen. Obwohl die zu den Ananasgewächsen gehörende Pflanze aus tropischen Regionen stammt, mag sie nicht zu viel Feuchtigkeit. Was muss man außerdem beachten?



Bromelie
Bromelien stammen ursprünglich aus den Tropen.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Werden die Blätter der Bromelie an den Spitzen braun, ist es der Pflanze zu warm und zu feucht. Darauf weist die Kooperation Bromelie hin, ein Zusammenschluss der niederländischen und belgischen Bromelienerzeuger und -züchter.

Grundsätzlich mögen es viele Bromelien, wenn sie über ihren Blatttrichter Wasser erhalten. Dann sollte man die Erde eher leicht angetrocknet halten. Haben die Zimmerpflanzen keinen Trichter, sollte man auch Staunässe im Topf vermeiden.

Ein Tipp: Varianten, die in ihrer natürlichen Umgebung epiphytisch wachsen, das heißt auf Bäumen als sogenannte Aufsitzer, fühlen sich im tendenziell eher feuchten Badezimmer wohl. Hier ziehen sie sich die Feuchtigkeit einfach aus der Luft.

Bromelien vertragen nur bedingt Sonnenlicht, wenn ihre Blätter eher dünn und hell sind. Sie sollten nicht am Fensterbrett stehen, auf das die Sonne direkt scheint. Bromelien mit hartem und dunklerem Laub macht das nichts aus - im Gegenteil. Sie benötigen sogar mehr Licht.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 07. 2019
13:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bäume Pflanzen und Pflanzenwelt Zimmerpflanzen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Phalaenopsis

30.01.2020

Pflegetipps für Schmetterlingsorchideen

Schmetterlingsorchideen sind sehr beliebte Dekorationen fürs Zimmer. Und doch ärgern sie ihre Besitzer, denn die zuverlässige und lange Blüte stockt schon mal. Experten verraten ihre Pflegetricks. » mehr

Louisianamoos

14.02.2020

Louisianamoos braucht keine Erde

Sie begrünen hohe Wände und Regale: Damit sich Hängepflanzen wie das Louisianamoos voll entfalten können, benötigen sie genügend Platz nach unten. Was das Louisianamoos sonst noch braucht. » mehr

Untersetzereiner einer Zimmerpflanzen

06.02.2020

Feine Schicht Sand schützt vor Trauermücken

Sie gelten als ein Anzeichen für sterbende Zimmerpflanzen: Trauermücken. Dabei sollten Hobbygärtner ihre Pflanzen trotz der kleinen Schädlinge nicht gleich aufgeben und Gegenmaßnahmen einleiten. » mehr

Wasser im Topfuntersetzer

16.01.2020

So lässt sich Staunässe im Pflanztopf vermeiden

Topfpflanzen vertragen keine Staunässe. Das gilt besonders im Winter. Doch was ist zu beachten, damit sich kein Gießwasser im Untersetzer ansammelt? » mehr

Winterputz fürs Grün

05.12.2019

Zimmerpflanzen regelmäßig abstauben

Es ist nicht nur schöner anzuschauen, sondern für die Gesundheit der Pflanzen wichtig: Man muss sie vom Staub befreien. » mehr

Bromelie

28.11.2019

Bromelien nicht an den Wurzeln gießen

Die Ananas gehört zur Familie der Bromelien. Ihre viele Verwandten, die als Zimmerpflanzen beliebt sind, sehen ihr auch ähnlich. Man sollte sie aber nicht immer wie andere Zimmerpflanzen halten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 07. 2019
13:07 Uhr



^