Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

Viele Gartenpflanzen im Spätsommer nicht mehr düngen

Düngen im heimischen Garten oder auf dem Balkon ist beliebt, kann zur falschen Jahreszeit jedoch zur Gefahr werden. Die Experten der Zeitschrift «Mein schöner Garten» erklären, warum die Düngung im Spätsommer Pflanzen anfälliger für Frostschäden machen kann.



Spätsommer
Ab Hochsommer sollten viele Pflanzen nicht mehr gedüngt werden.   Foto: Kai Remmers/dpa-tmn

Dünger fördert das Wachstum von Garten- und Balkonpflanzen. Das ist schön, aber zur falschen Zeit auch eine Gefahr für das Grün - etwa bei einer Düngung ab Spätsommer.

So raten die Experten der Zeitschrift « Mein schöner Garten », der Versuchung zu widerstehen, Bäumen und Sträuchern im Hochsommer noch eine Portion stickstoffreichen Dünger zu geben. Denn Zweige, die sich dann neu bilden, schaffen es nicht mehr rechtzeitig bis zu den kalten Tagen, aus den anfangs grünen Trieben Holz zu bilden. Das macht sie anfälliger für Frostschäden.

Es gibt auch Ausnahmen, zum Beispiel Rasen. Gibt man ihm im Oktober noch einen speziellen Herbstdünger mit viel Kalium, helfe das dem Rasen sogar, den Winter besser zu überdauern, erläutert die Deutsche Rasengesellschaft .

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 08. 2019
05:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gartenpflanzen Gartentipps Gärten Jahreszeiten Pflanzen und Pflanzenwelt Sträucher Winter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Immer frisches Gemüse

03.10.2019

Wann muss ich den Garten winterfest machen?

Im Spätherbst versetzen viele Hobbygärtner ihr Revier in Winterschlaf - am besten aber so wenig wie möglich. Denn nicht alles schläft ein: Es kann sogar noch Gemüse angebaut werden. » mehr

Koreakirsche

26.09.2019

Wildobsthecken nützen Mensch und Tier

Apfel, Kirsche und Zwetschge hat doch jeder im Garten. Wie wäre es mal mit Weißdorn oder Lenzbeere? Auch diese Wildobstgehölze werfen Essbares ab und bieten Tieren einen Lebensraum. » mehr

Ein Profiteur des Rohr-Pfeifengras

15.08.2019

Gräser im Garten sind unkompliziert

Im Sommer sind sie nur schmückendes Beiwerk im Beet, aber im Herbst und Winter werden Gräser zum Hingucker. Warum es sich lohnt, die schlanken Pflanzen in den Garten zu holen. » mehr

Blühende Forsythien

09.04.2019

Rosen während der Forsythienblüte zurückschneiden

Im Frühjahr sollte man die Rosen zurückschneiden. Doch wann genau ist es soweit? Hobbygärtner können sich an der Blüte einer anderen Pflanze orientieren. » mehr

Blühende Dahlien

03.10.2019

Calla und Dahlien im Herbst ausgraben

Blumen wie Dahlien, Calla oder Canna bringen im Sommer viel Farbe in den Garten. Doch nun kommt die kalte Jahreszeit. Wie lässt man die Pflanzen also am besten überwintern? » mehr

Kiwi-Pflanze

06.09.2019

Kiwis noch bis Ende September schneiden

Kiwis sind sommergrüne Schlingpflanzen und wachsen auch im heimischen Garten. Wie viele Sträucher brauchen sie einen regelmäßigen Rückschnitt. Das macht man am besten, solange die Blätter dran sind. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 08. 2019
05:44 Uhr



^