Lade Login-Box.
Topthemen: Fotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

 

Warum für Kinder der Kontakt mit Narzissen gefährlich ist

Die Pflanzzeit für Frühblüher wie Tulpen oder Narzissen hat begonnen. Ihre Zwiebeln kommen nun in die Erde. Spielen jedoch Kleinkinder im Garten, sollten Hobbygärtner darauf verzichten.



Tulpenzwiebel setzen
Tulpenzwiebeln sollten noch im Herbst in die Erde kommen.   Foto: Florian Schuh

Schon im Herbst werden Tulpen, Narzisse und Schneeglöckchen gesetzt. Doch Familien mit Kleinkindern sollten auf diese giftige Pflanzen im Garten verzichten, rät die Aktion Das sichere Haus.

Zwar verliefen die meisten Vergiftungen mit Pflanzen glimpflich und erst beim Verzehr größerer Mengen droht Gefahr, dennoch sind viele Symptome für Kinder kein Spaß.

Alle Teile der Narzisse sind giftig, insbesondere die Zwiebel. Kindern droht hier Erbrechen, Bauchschmerzen, Erbrechen und Brechdurchfall, nach dem Verzehr größerer Mengen auch Benommenheit.

Auch am Schneeglöckchen ist alles, aber vor allem die Zwiebel giftig, Bei Verzehr droht Erbrechen und Bauchschmerzen, erläutert die Aktion. Auch Tulpen sind giftig, wie sehr hängt von der Art und Zuchtform ab. Es kann zu Übelkeit und Erbrechen kommen.

Weitere giftige Pflanzen listet Das sichere Haus in einer Datenbank online auf.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 09. 2019
12:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauchweh Benommenheit Erbrechen Kinder und Jugendliche Narzissen Säuglinge und Kleinkinder Tulpen Vergiftungen Übelkeit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Narzissen

01.05.2019

Von verblühten Narzissen erst mal nur Samenstände entfernen

Langsam geht die Blütezeit der Narzissen zu Ende. Sind die Pflanzen verblüht, sollten zunächst nur die Samenstände abgeschnitten werden. Was bei der Pflege noch zu beachten ist: » mehr

Primeln

22.02.2019

Frühjahrsblüher vertragen auch niedrige Temperaturen

Für Frühjahrsblüher ist eine kühle Witterung meist kein Problem. Nur bei sehr niedrigen Temperaturen sind einige Schutzmaßnahmen erforderlich. Sind die letzten Frostnächte aber überstanden, sorgen die Pflanzen auch im nä... » mehr

Narzissen

04.10.2018

Zwiebeln der Frühlingsblüher jetzt setzen

Bereit fürs Frühjahr? Keine Sorge: Herbst und Winter fallen nicht aus! Aber schon jetzt müssen Hobbygärtner einiges für das nächste Jahr vorbereiten - insbesondere Frühlingsblüher wie Krokusse, Narzissen und Hyazinthen m... » mehr

Automower 315X von Husqvarna

17.06.2019

Mähroboter können Schäden an Spielzeug und Co. anrichten

Füße hochlegen, und die Gartenarbeit erledigt sich von allein: Mähroboter sind bequem und nützlich. Aber sind Kinder und Kabel auch vor ihren scharfen Klingen sicher? » mehr

Bridal Crown

28.02.2019

Der Stammbaum der schönen Narzissen

Wohlstand und einen schönen Frühling wünschte man sich früher, wenn man Narzissenzwiebeln verschenkt hat. Dazu gehören auch die Osterglocken, eine besonders hübsche Narzissenvariante mit goldgelben Blüten. Aber kennen Si... » mehr

Intensive Farben

17.01.2019

Die gelben Blüten der Forsythie

Manche Pflanzen kommen mit so einer Wucht zur Blüte, dass man sich beim Vorbeigehen verwundert umschaut. Die Forsythie ist ein Beispiel dafür: Am grauen Winterende, wenn sie noch kein Blatt an den Ästen hat, öffnen sich ... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 09. 2019
12:42 Uhr



^