Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

 

Im Garten ein Zuhause für Vögel schaffen

Mit ein paar einfachen Tricks können Sie ihren Garten in ein Vogelparadies verwandeln. Das ist auch auf dem Balkon möglich. Was die Tiere genau zum Brüten und Futtern brauchen.



Amsel im heimischen Garten
Gefiederter Gast: Der heimische Garten kann ein wahres Vogelparadies werden - mit den richtigen Pflanzen.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Ein gemütliches Plätzchen für den Nachwuchs, genügend Trinken und schmackhafte Nahrung: Fertig ist das Vogelparadies. Wer seinen Garten oder Balkon für Vögel ansprechend gestalten will, muss ein paar Dinge dabei beachten.

Der Nabu Hamburg gibt dazu vier Tipps: 

1. Wasser: Die Tränke sollte etwas erhöht stehen, damit die Vögel vor Katzen geschützt sind. So können sie sicher und ungestört Flüssigkeit aufnehmen. Zudem baden viele Vogel gerne. Dafür eignet sich eine flache, erhöht stehende Schale. Wichtig: Das Wasser regelmäßig reinigen.

2. Samen und Beeren: Vögel fressen gerne Früchte und Samen. Geeignete Pflanzen sind beispielsweise samentragende Stauden wie Karden und Mädesüß. Vögel finden aber auch Nahrung, wenn man Gehölze pflanzt - wie zum Beispiel Weißdorn, Vogelbeere, Wilder Wein, Birnbaum, Kornelkirsche, Schwarzer Holunder, Schlehe oder heimische Rosen. Idealerweise wählen Gärtner heimische Pflanzen.

3. Insekten: Auch Käfer, Larven, Fliegen oder andere Krabbeltiere stehen auf der Speisekarte der Vögel. Damit sie Insekten auch finden, sollte man in seinem Garten auf Pestizide verzichten - und den Vögeln die Bekämpfung überlassen.

4. Verstecke: Hecken mit Dornen und Stacheln bieten den Vögeln einen natürlichen Schutz vor Fressfeinden. Damit die Tiere sich sicher fühlen und brüten können, brauchen sie zudem einen Nistplatz - ideal sind natürliche Gelegenheiten, die Fassadenbegrünung, immergrüne Gehölze und hohle Bäume bieten. Aber auch künstliche Varianten sind denkbar wie Nistkästen. Tipps dazu, was welcher Vogel zum Brüten braucht, finden Interessierte zum Beispiel online beim Nabu.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 05. 2020
13:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Balkon Gärten Larven Pflanzen und Pflanzenwelt Pflanzenschutzmittel Speisekarten Stauden Tiere und Tierwelt schmackhaft
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Gänseblümchen im Garten

13.08.2020

Warum Gänseblümchen so robust sind

Kinder flechten aus ihr Kränze, Verliebte zählen ihre Blüten: Kaum eine Blume ist so bekannt wie das Gänseblümchen. Und ihre zierliche Schönheit profitiert sogar von häufigem Rasenmähen. » mehr

Pflanze blüht im Herbst

15.10.2020

Blühende Herbstzeitlose im Oktober

Herbstzeitlose erfüllen den Garten im Herbst nochmals mit neuer Farbe. Doch die Blumen sind nicht nur hübsch anzusehen - sie sind auch lebenswichtig für ihre Umwelt. » mehr

Geranien auf dem Balkon

22.10.2020

Geranien jetzt winterfest machen

Geranien gehören zu den beliebtesten Balkonpflanzen. Sie sind mehrjährig - und können den Winter überstehen. Mit diesen Tricks blühen sie auch im Frühjahr wieder. » mehr

Mexikanisches Federgras

17.09.2020

Federgras in Hülle und Fülle

Es ist robust und gilt als neue Trend-Pflanze: Federgras. Zwei Experten erklären, wie man es am besten pflanzt und pflegt. » mehr

Stecklinge nehmen

27.07.2020

Wie man Pflanzen richtig vermehrt

Gemüse, Kräuter und Zierpflanzen lassen sich im Garten auf unterschiedliche Weise vermehren. Je nach Form der Vermehrung kann dies eine bestimmte Pflanze erhalten oder die Artenvielfalt fördern. » mehr

Nimmersatt

30.07.2020

Ist der Buchsbaum noch zu retten?

Gartenbesitzer waren verwöhnt. Wer etwas Immergrünes, Dichtes und gut Formbares suchte, das ohne Klagen überall wächst, nahm den Buchsbaum. Aber der leidet unter Schädlingen. Was kann man tun? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
07. 05. 2020
13:57 Uhr



^