Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

Apfelwickler aus dem Garten entfernen

Apfelwickler fressen sich in Äpfel und richten Schaden an. Sie können unter anderem dafür verantwortlich sein, dass unreife Früchte zu früh vom Baum abfallen. Diesen Schädling gilt es zu bekämpfen.



Äpfel aus dem Garten
Nicht immer sehen Äpfel so perfekt aus - denn sie haben Feinde. Zum Beispiel den Apfelwickler.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Die Apfelernte beginnt zwar erst im September. Aber oft kommt es schon im Juni und Juli zu einem sogenannten Juni- beziehungsweise Julifall. Vereinzelt werfen dann Apfelbäume kleine, noch nicht ausgereifte Früchte ab.

Mitunter kann dieser Fall auch durch die erste Generation des Apfelwicklers verursacht werden, erklärt der Verband der Gartenbauvereine Saarland und Rheinland-Pfalz. Die herabgefallenen Äpfel sollten unbedingt aufgesammelt und vernichtet werden. So kann einem stärkeren Befall durch den Schädling vorgebeugt werden.

Apfelwicklerweibchen legen 25 bis 50 Eier im Jahr. Und das sowohl im Frühjahr wie auch im Herbst. Schaden richten jeweils die Raupen an: Sie fressen sich durch die Schale und bohren sich in die Früchte bis ins Kerngehäuse. Erkennbar ist der Befall an Bohrlöchern mit braunem Kot, Fraßgängen im Innern und zerstörtem Kerngehäuse.

© dpa-infocom, dpa:200717-99-829647/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 07. 2020
04:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gärten Obst- und Gartenbauvereine Schäden und Verluste Zerstörung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Unkraut entfernen

05.06.2020

Unkraut bei Trockenheit nicht abfackeln

Es ist die einfachste Methode - und sie macht Spaß: Das Vernichten von Unkraut auf dem Hof und am Rande von Bürgersteigen mit dem Abflammgerät. Wenn da nicht die Brandgefahr wäre. » mehr

Wildrose

06.08.2020

Die richtige Rose für jeden Garten

Egal ob als Busch, Wegbegrenzung oder Rankpflanze: Rosen machen in jedem Garten eine gute Figur. Und die Pflege ist leichter, als vielleicht so manch ein Hobbygärtner denkt. » mehr

Teilen mit dem Spaten

27.07.2020

Wie man Pflanzen richtig vermehrt

Gemüse, Kräuter und Zierpflanzen lassen sich im Garten auf unterschiedliche Weise vermehren. Je nach Form der Vermehrung kann dies eine bestimmte Pflanze erhalten oder die Artenvielfalt fördern. » mehr

Ameisen im Garten

21.07.2020

Ameisen im Garten bekämpfen

Ameisen sind zwar keine Schädlinge, können aber mitunter trotzdem ganz schön lästig sein. Für die Bekämpfung im Garten ist die Chemiekeule aber gar nicht notwendig. » mehr

Regenwasser für den Garten ist gratis zu haben

16.07.2020

Mit dem «Regendieb» im Sommer den Garten bewässern

Im Sommer bietet es sich an, zum Gießen des Gartens Regenwasser statt Leitungswasser zu verwenden - hilfreich ist dabei ein «Regendieb». » mehr

Die Gemeine Nachviole

16.07.2020

Zweijährige Pflanzen im Garten

Wer mehr von einer Gartenpflanze erwartet als die übliche saisonale Wegwerfware bietet, der sollte nun Samen einkaufen. Sogenannte Zweijährige sind dann der Tipp. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 07. 2020
04:32 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.