Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

 

Den Winter über Roggen auf das Gemüsebeet säen

Nach der Ernte im Sommer und Herbst gilt es für Hobbygärtner, den Boden frisch zu halten. Besonders hilfreich dabei ist die Saat von Roggen, da das Getreide dafür besondere Eigenschaften mitbringt.



Roggen in der Hand
Roggen eignet sich nach der Ernte eines Beetes für die Auflockerung des Bodens.   Foto: Michael Reichel/dpa

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Wenn das Gemüsebeet abgeerntet ist, sollte der Gärtner etwas für den Boden tun. Ein Weg ist Grüneinsaat. Dazu sät man meist Lupinen, Senf oder Klee aus, die den Winter über auf dem Beet bleiben und im Frühjahr als Nährstoffquelle in den Boden eingearbeitet werden.

Eine gute Alternative ist laut der Bayerischen Gartenakademie winterharter Roggen. Wird Roggen im September gesät, bildet die Pflanze den ganzen Winter über eine grüne Decke auf dem Gemüsebeet. Dabei lockert sie den Boden auf. Im Frühjahr muss der Roggen dann nur noch mit einem flach geführten Spaten umgewendet werden. Anschließend eine Woche warten, bevor das Gemüsebeet bepflanzt wird.

Getreide hat als sogenannte Grüneinsaat für den Winter einen besonderen Vorteil: Es ist - ausgenommen Zuckermais - mit den allermeisten Gemüsearten nicht verwandt, erklärt die Gartenakademie. Daher kann Getreide jederzeit in der Fruchtfolge gesetzt werden, während verwandte Pflanzen erst wieder mit zeitlichem Abstand auf den gleichen Standort kommen dürfen. Sonst droht bei letzteren, dass zurückgebliebene Schaderreger der früheren Generation im Boden auch auf sie übergehen.

Das ist vor allem ein Problem bei Schmetterlingsblütlern wie Wicke, Lupine, Klee, Erbsen sowie Bohnen. Die auch als Leguminosen bekannten Pflanzen sind beliebte Düngerpflanzen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 09. 2017
04:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gemüsebeete Getreide Roggen Winter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, melden Sie sich bitte an.

Benutzername
Passwort
     

Noch kein Konto? Jetzt Registrieren
Mehr zum Thema
Wechsel der Gemüsearten

21.03.2018

Auf eine Tomate im Gemüsebeet sollte keine Tomate folgen

Mit dem Start der Gartensaison freuen sich wieder viele Hobbygärtner auf das selbstangebaute Gemüse. Damit die Ernte jedoch üppig ausfällt, gilt diese Regel: Nie sollte zwei Jahre hintereinander an gleicher Stelle dassel... » mehr

Schnecken in Kleingartensiedlung

03.11.2017

Noch mal auf Schneckenjagd im Gemüsebeet gehen

Auch im Herbst treiben Schnecken im Gemüsebeet ihr Unwesen. Die beste Vorgehensweise gegen die lästigen Blattgourmets ist das mehrmalige Absammeln an aufeinanderfolgenden Tagen. » mehr

Umgraben oder nicht?

28.09.2017

Muss das Gemüsebeet im Herbst umgegraben werden?

Umgraben oder nicht? Das ist unter Hobbygärtnern eine entscheidende Frage im Herbst geworden. Die einstige Weisheit ist in den letzten Jahren ins Wanken geraten. Woran hält man sich am besten? » mehr

Kartoffeln

19.09.2017

Kartoffeln erst nach Absterben des Krautes ernten

Kartoffeln aus dem eigenen Garten - das ist für viele Hobbygärtner ein besonderer Genuss. Wer sie ernten will, muss auf die Entwicklung des Krauts achten. Denn daran lässt sich der optimale Zeitpunkt bestimmen. » mehr

Tomaten platzen auf

11.08.2017

Wechselhafte Witterung beeinflusst Reife von Tomaten

Viel Regen und immer wieder sehr heiße Wochen: Das wechselhafte Sommerwetter kann die Reife der Tomaten im Gemüsebeet beeinflussen. Die Früchte platzen dann auf oder bleiben am Stielansatz grün. Was können Hobbygärtner t... » mehr

Andrea Heistinger

03.08.2017

So erntet man Saatgut vom Lieblingsgemüse

Saatgut muss man nicht immer im Handel kaufen. Von vielen Pflanzen im Gemüsebeet kann es der Hobbygärtner auch selbst ernten und im kommenden Jahr wieder aussäen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 09. 2017
04:20 Uhr



^