Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER SelbGerch

 

Keine Wegwerfware: Glücksklee richtig pflegen

Er ist ein beliebtes Mitbringsel an Silvester. Doch was viele nicht wissen: der Glücksklee lässt sich wunderbar als Zimmerpflanze halten. Was ist zu beachten?



Glücksklee richtig pflegen
Er braucht viel Sonne und einen kühlen Standort: Dann gedeiht der Glücksklee gut.   Foto: Andrea Warnecke/dpa

In ersten Wochen nach dem Jahreswechsel werfen viele Menschen den Glücksklee (Oxalis tetraphylla) weg. Teils stirbt die Pflanze, nachdem sie mit guten Wünschen zum neuen Jahr überreicht wurde. Das ist aber nicht nötig, wenn man ein paar Pflegetipps berücksichtigt.

Ein häufiger Fehler ist ein zu warmer Standort, erklärt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin. Der Klee mag kühle Temperaturen von 10 bis 15 Grad. Sonne darf es aber reichlich sein. Der hellste Fensterplatz ist gerade gut genug.

Beim Gießen verzeiht der Glücksklee kleine Nachlässigkeiten. Er braucht zwar regelmäßig Wasser, der Ballen darf aber hin und wieder austrocknen. Auch wenn der Klee etwas traurig aussieht, rät der BDG nicht zu verzweifeln.

Einfach die Wurzelknollen im Frühjahr in frische Erde pflanzen und den Topf, sobald es frostfrei ist, nach draußen stellen. Hier grünt der Klee schnell wieder und belohnt die Pflege mit kleinen rosafarbenen, weißen oder gelben Blüten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 01. 2018
12:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Mitbringsel Pflegetipps Silvester Zimmerpflanzen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen möchten, melden Sie sich bitte an.

Benutzername
Passwort
     

Noch kein Konto? Jetzt Registrieren
Mehr zum Thema
Hängende Gärten

21.03.2018

Zimmerpflanzen sind der Wohntrend 2018

Es gibt einen Hype um Zimmerpflanzen. Neu ist an der Kultur von Kaktus und Gummibaum im Wohnraum nichts, aber das Grün war bisher eher schönes Beiwerk als hippes Must-have. » mehr

Geldbaum

21.03.2018

Wie Zimmerpflanzen das Zuhause in eine grüne Oase verwandeln

Zimmerpflanzen sorgen für Akzente im Wohnzimmer, Büro, in der Küche und im Bad. Sie sind aber nicht nur eine schöne Dekoration: Frisches Grün kann das Wohlbefinden und Raumklima verbessern - und sogar den Speiseplan bere... » mehr

Orchidee

21.03.2018

Die Wurzeln der Cattleya brauchen viel Luft

Die Cattleya ist die Nationalblume von Kolumbien. Hier wächst sie nicht in der Erde, sondern auf Bäumen. Hobbygärtner in Deutschland müssen daher darauf achten, dass die ungewöhnlich schön blühende Orchidee im Topf ausre... » mehr

Schädlingsbefall

13.02.2018

Zimmerpflanzen bei Schädlingsbefall am besten entfernen

Warme und trockene Heizungsluft wird von vielen Zimmerpflanzen schlecht vertragen. Schädlingsbefall ist die Folge. Was ist zu tun? » mehr

Staubwischen

15.01.2018

Tipps zur Pflege der Zimmerpflanzen

Jubel, wenn der Kaktus erblüht? Aufregung, wenn der Zamioculcas frische Triebe aus dem Boden schiebt? Das Zimmergrün kann einem ein bisschen ans Herz wachsen, und es kann ein treuer Begleiter über viele Jahre sein. Wenn ... » mehr

Blätter regelmäßig reinigen

21.12.2017

Schadet Staub auf den Blättern den Pflanzen?

Zimmerpflanzen wird nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Schnell gießen und fertig. Die Blattpflege fällt meist aus. Doch das tut den Pflanzen nicht gut. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 01. 2018
12:42 Uhr



^