Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeStromtrasse durch die RegionBlitzerwarnerVER Selb

 

Riester-Verträge: Zinsen zählen nicht als Eigenbeiträge

Riester-Sparer freuen sich über die geschenkten Zulagen vom Staat. Doch dafür müssen sie vorher einen Mindesteigenbeitrag zahlen. Ob man dafür auch die Zinsen der Police nutzen kann, hat der Bundesfinanzhof geklärt.



Riester-Sparen
Riester-Sparer dürfen Zinsen nicht zum Mindesbeitrag zählen. Foto: Jens Büttner  

Klar ist: Riester-Sparer bekommen staatliche Zulagen. Der Zulagenberechtigte muss dafür aber einen Mindesteigenbeitrag leisten, erklärt Uwe Rauhöft vom Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine (BVL) in Berlin. Dieser liegt bei vier Prozent der sozialversicherungspflichtigen Einnahmen des Vorjahres, mindestens aber bei 60 Euro pro Jahr.

Wichtig hierbei zu beachten: Die Erträge des Riester-Vertrages fließen nicht mit in diese Berechnung ein. Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofes (BFH) wird die Höhe des Mindesteigenbeitrages ohne die Zinsen berechnet (Az.: X R 41/13). Anzurechnen sind jedoch die zustehenden staatlichen Zulagen.

Die Grundzulage beträgt für jeden Zulagenberechtigten 154 Euro pro Jahr. Außerdem gibt es eine Kinderzulage. Für Kinder, die nach dem 31.12.2007 geboren wurden, beträgt die Kinderzulage 300 Euro pro Jahr und für Kinder, die davor geboren wurden, 185 Euro pro Jahr.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 01. 2017
05:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit Bundesfinanzhof Kinderzulage Lohnsteuerhilfevereine Riester-Sparer Zinsen Zulagen und Zuschläge
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Riester-Rente

11.12.2019

Bis 31. Dezember Zulagen für Riester-Rente sichern

Riester-Verträge werden staatlich gefördert. Wer die jährliche Zulage erhalten möchte, muss sich jetzt an seinen Anbieter wenden. » mehr

Ordner mit Riesterunterlagen

04.11.2019

Riester-Sparer bekommen Doppelprovision zurück

Zahlen Riester-Sparer zeitweise einen niedrigeren Eigenbeitrag, war dies bisher oft teuer: Verschiedene Versicherer erhoben erneut Abschlussgebühren. Ein Musterbrief hilft, das Geld zurückzubekommen. » mehr

Riester-Rente

18.09.2019

Kosten bei der Riester-Rente in der Kritik

Mit der Riester-Rente sollen Menschen privat fürs Alter vorsorgen. Abschluss- und Vertriebskosten sind Verbraucherschützern jedoch ein Dorn im Auge - manche Sparer trifft es doppelt. » mehr

Minijobber am Tresen

16.01.2020

Für Minijob gilt 450 Euro-Grenze

Der Mindestlohn ist mit dem Jahreswechsel gestiegen. Minijobber sollten aber aufpassen: Kommen sie jetzt über 450 Euro pro Monat, kann das teuer werden. » mehr

Figur vor Geldschein

20.12.2019

Steuervorteil für Altersvorsorge voll ausschöpfen

Zahlungen ans Versorgungswerk oder in die Rürup-Rente senken die Steuerlast. Wer privat fürs Alter vorsorgt, kann durchrechnen, ob er das Limit ausreizt - oder sich eine schnelle Zahlung lohnt. » mehr

Neujahr

19.12.2019

Mit fünf Tipps vor Jahresende Steuern sparen

Belege sortieren und den Taschenrechner zücken? In der Vorweihnachtszeit können sich die meisten Schöneres vorstellen. Doch mit etwas Planung lassen sich so Steuern sparen. Die Uhr tickt. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 01. 2017
05:10 Uhr



^