Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeKinderfilmfestAutonomes Fahren in OberfrankenBlitzerwarner

 

Fondsbesteuerung: Freibetrag für Altanteile vervielfachen

Mit Beginn des neuen Jahren haben sich die Regelungen zur Fondsbesteuerung geändert. Was es für Anleger zu beachten gilt, erläutert die Stiftung Warentest in «Finanztest» (Ausgabe 1/2018).



Fondsbesteuerung
Bisher mussten viele Anleger die Erträge ihrer Fonds nicht versteuern. Das hat sich mit Jahresbeginn geändert.   Foto: Andrea Warnecke/dpa

Wer vor 2009 Anteile von Fonds gekauft hat, musste für Wertsteigerungen keine Abgeltungsteuer zahlen. Mit den neuen Regelungen zur Fondsbesteuerung hat sich das allerdings ab dem 1. Januar 2018 geändert.

Die gute Nachricht: Altanleger bekommen einen Freibetrag von 100 000 Euro. Alle ab dem 1. Januar erzielten Kursgewinne bleiben bei einem späteren Verkauf bis zu diesem Betrag steuerfrei.

Dieser Freibetrag kann vervielfacht werden, erklärt die Stiftung Warentest in der Zeitschrift «Finanztest» (Ausgabe 1/2018). Der Trick: Anleger müssen dafür ihre Anteile auf mehrere Beschenkte aufteilen. Denn der Freibetrag gilt personenbezogen. Verschenkt also beispielsweise ein Anteilseigner einen Teil seiner Altanteile an seine Kinder, bekommen auch diese den Freibetrag.

Wichtig zu beachten: Die Schenkung muss ernst gemeint sein und auch vertraglich festgehalten werden. Eine Rückschenkung ist verboten. Schenkungen sind außerdem nur innerhalb bestimmter Freigrenzen und Fristen steuerfrei.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 01. 2018
04:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abgeltungssteuer Aktionäre Finanztests Hausse Steuerfreiheit Stiftung Warentest
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Neujahr

19.12.2019

Mit fünf Tipps vor Jahresende Steuern sparen

Belege sortieren und den Taschenrechner zücken? In der Vorweihnachtszeit können sich die meisten Schöneres vorstellen. Doch mit etwas Planung lassen sich so Steuern sparen. Die Uhr tickt. » mehr

Rekordausschüttungen erwartet

24.04.2019

Warum sich Dividenden meist auszahlen

Bei Aktien kommt es nicht nur auf die Kursentwicklung an. Rendite erzielen Anleger auch über Dividenden. Allerdings kommt es nicht allein auf eine hohe Ausschüttung an. Worauf sollten Anleger achten? » mehr

Geldscheine

22.05.2019

Ein Aktiensplit ist steuerfrei

Erhalten Anleger wegen einer Unternehmensspaltung neue Aktien, müssen sie darauf keine Kapitalertragssteuer zahlen. Das zeigt ein Fall im Zusammenhang mit einem Spin-off-Geschäft vor dem Finanzgericht Düsseldorf. » mehr

Kind mit Sparschwein

17.09.2019

Auch Kinder kassieren Zinsen

Schon Kinder können auf einem eigenen Konto Geld ansparen. Teilweise ist die Kontoführung kostenlos, aber nicht immer winken fette Zinsen - ein Vergleich lohnt sich. » mehr

Finanzen vorbereiten

14.08.2019

Was Eltern jetzt finanziell beachten sollten

Elterngeld, Kindergeld oder doch lieber Freibetrag - Eltern haben einen gewissen finanziellen Gestaltungsspielraum. Richtig genutzt, kann der ein oder andere Euro vom Finanzamt zurückgeholt werden. » mehr

Sparen mit Fonds

30.12.2019

Fondssparer müssen Anfang 2020 Vorabpauschale abgeben

Fonds, die Gewinne zum Teil oder ganz wieder anlegen, werden anhand der sogenannten Vorabpauschale besteuert. Die Bank bucht demnächst das Geld für die Steuer vom Konto des Anlegers ab. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 01. 2018
04:32 Uhr



^