Lade Login-Box.
Topthemen: Die Bilder vom WochenendeVideo: Frankenwald-"Wandermarathon"Hof-GalerieStromtrasse durch die Region

 

Beim Sparen Steuerfreibeträge der Kinder nutzen

Manche Eltern legen Geld beiseite - etwa für das Studium, den Führerschein oder den Sprachkurs der Kinder. Wenn sie das Vermögen auf den Nachwuchs übertragen, können sie steuerlich davon profitieren. Dabei ist jedoch einiges zu beachten.



Gespartes
Es lohnt sich, wenn Eltern für den Nachwuchs ein Depot eröffnen und das Vermögen verwalten. Denn dann können sie die Steuerfreibeträge für Kinder geltend machen.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Legen Eltern für ihren Nachwuchs beispielsweise einen Fonds-Sparplan an, brauchen sie dafür ein Depot. Eröffnen sie dieses im Namen der Kinder und verwalten das Vermögen nur für den Nachwuchs, kann dies steuerliche Vorteile haben.

Denn dann können Eltern von den Steuerfreibeträgen der Kinder profitieren. Das gilt auch, wenn die Kinder noch minderjährig sind, informiert die Aktion «Finanzwissen für alle» der Fondsgesellschaften (BVI). Sparer müssen ihr Vermögen zwar nicht versteuern, aber alle Kapitalerträge, also Dividenden oder Zinsen, die über dem Sparer-Pauschbetrag von 801 Euro pro Jahr liegen. Verteilen Eltern das Vermögen jedoch geschickt, bleibt mehr davon steuerfrei.

«Eltern müssen wissen, dass sie dafür das Vermögen wirklich auf die Kinder übertragen müssen», erklärt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler. Sie verwalten dann nur das Vermögen für die Kinder, bis diese volljährig sind. «Das Geld dürfen die Eltern wenn überhaupt nur für die Kinder einsetzen», sagt Klocke. So könnten sie etwa einem 17-jährigen Kind den Führerschein finanzieren. Damit es keine Schwierigkeiten gibt, sollten Eltern aber nach Angaben des BVI nur eine Verfügungsbefugnis im Sinne des elterlichen Sorgerechtes haben.

Hat das Kind keine weiteren Kapitalerträge, können die Eltern laut BVI eine Bescheinigung auf Nichtveranlagung beim Finanzamt einreichen. Grundsätzlich steht auch Kindern ein Grundfreibetrag zu. Im Jahr 2019 beträgt dieser rund 9000 Euro - mit weiteren Freiträgen, wie dem Sparer-Pauschbetrag, können laut Klocke im Idealfall bis zu 9969 Euro pro Kind steuerfrei bleiben. Ab 2020 sind pro Kind sogar Erträge bis zu 10 209 Euro steuerfrei. Dazu zählen laut Klocke unter anderem Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung, aber auch Gehalt oder eine Ausbildungsvergütung.

Wichtig zu wissen: Kinder, die ein Studium absolvieren und Bafög beziehen, müssen beachten, dass ihr Vermögen höchstens bei 7500 Euro liegen darf - sonst verlieren sie laut BVI ihren Anspruch auf Bafög.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 12. 2018
04:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bund der Steuerzahler Steuerfreibeträge Steuerfreiheit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Steuern auf die Rente

30.01.2019

Online-Rechner für Senioren ermittelt Steuern

Einige Rentner müssen auf ihr Einkommen Steuern abführen. Wer wissen möchte, ob und welchen Betrag er abgeben muss, kann einen hierfür eingerichteten Online-Rechner nutzen. » mehr

Stipendium

28.11.2018

Ein Stipendium ist oft steuerfrei

Wenn die eigene Arbeit mit einem Stipendium gefördert wird, ist das zunächst einmal eine gute Sache. Doch wie wird diese Form der Einnahme steuerrechtlich behandelt? Unter folgenden Voraussetzungen ist ein Stipendium von... » mehr

Geldscheine

24.10.2018

So spare ich Steuern beim privat genutzten Dienstwagen

Privat genutzte Dienstwagen sind zu versteuern. Doch je nach Rechenmethode des Finanzamtes kann der Betrag unterschiedlich ausfallen. Geschieht dies zum Nachteil des Verbrauchers, kann er sich wehren. » mehr

Geld

05.09.2018

Kleines Entgelt für Ehrenamt ist steuerfrei

Menschen, die sich in Vereinen und Organisationen ehrenamtlich engagieren, sind gerne gesehen. Doch worauf müssen Ehrenamtler achten, wenn sie für ihre Tätigkeit ein kleines Entgelt erhalten? » mehr

Arbeitszimmer

12.07.2018

Auch auf Arbeitszimmer fällt bei Hausverkauf keine Steuer an

Wenn ein Privathaus verkauft wird, muss der Gewinn aus dem Verkauf nicht versteuert werden. Doch wie verhält es sich, wenn sich in dem verkauften Haus ein steuerlich absetzbares Arbeitszimmer befand? » mehr

Champions-League

12.07.2018

Gewinne aus privatem Ticketverkauf sind meist steuerfrei

Ob Champions-League-Finale oder der Auftritt einer Rocklegende - einige Veranstaltungstickets sind heiß begehrt. Daher kann ein Weiterverkauf der Eintrittskarten zu erstaunlichen Gewinnen führen. Müssen diese versteuert ... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 12. 2018
04:53 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".