Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

 

Bitcoin-Kurs bricht um etwa 1000 Dollar ein

Der Bitcoin zeigt sich wieder einmal schwankungsanfällig. Nachdem die Digitalwährung im Juni noch ein Kurshoch verbuchte, verliert sie nun rasant an Wert. Hier die genauen Zahlen:



Bitcoin
Der Bitcoin-Kurs rutschte auf der Handelsplattform Bitstamp nun unter 8440 US-Dollar. Noch im Juni lag er bei knapp 14.000 Dollar.   Foto: Jens Kalaene

Der Kurs der Digitalwährung Bitcoin ist stark eingebrochen. Am Mittwochmorgen (25. September) wurde der Bitcoin auf der Luxemburger Handelsplattform Bitstamp bei 8440 US-Dollar gehandelt. Zeitweise ging es bis an die Marke von 8000 Dollar nach unten und damit auf den tiefsten Stand seit Juni.

Am Vorabend hatte der Kurs noch bei 9500 Dollar gelegen und zu Beginn der Woche knapp unter 10.000 Dollar. Marktbeobachter konnten keinen eindeutigen Grund für den Kursrutsch ausmachen.

Die Digitalwährung unterliegt generell starken Kursschwankungen. Im Juni war der Bitcoin-Kurs noch bis knapp 14.000 Dollar gestiegen und damit auf den höchsten Stand seit Anfang 2018. Das Rekordhoch wurde Ende 2017 bei knapp 20.000 Dollar erreicht.

Finanzexperten warnen immer wieder vor hohen Risiken, die mit einem Kauf von Bitcoins verbunden sind. Die Digitalwährung wird durch komplexe Rechenprozesse am Computer erzeugt. Die Grundidee der 2009 zu Zeiten der Finanzkrise gestarteten Bitcoins ist ein weitgehend anonymer Zahlungsverkehr, der unabhängig von Regierungen und Banken funktioniert.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 09. 2019
14:19 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Baisse Bitcoin Finanzkrisen Kursschwankungen Währungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Thomas Hentschel

25.09.2019

Acht Regeln für Einsteiger an der Börse

Börsen-Investments erscheinen im Moment als eine der wenigen Anlagemöglichkeiten mit Aussicht auf Rendite. Wer neu in die Materie einsteigt, sollte aber etwas Grundwissen mitbringen. Ein Überblick. » mehr

Der Bitcoin-Rausch

01.12.2017

Der Bitcoin-Rausch: Finanzspielerei oder Zukunftswährung?

Viele Bitcoin-Fans haben sich mit der Digitalwährung schon eine goldene Nase verdient. Sie wetten auf weitere Wertzuwächse. Doch wie lange dauert die Rekordjagd? Die Finanzaufsicht warnt vor Risiken. » mehr

Bitcoin

13.06.2019

Betrüger locken Bitcoin-Anleger mit hohen Renditen

Wer auf einen nachhaltigen Vermögensaufbau setzt, sollte von Kryptowährungen lieber die Finger lassen. Die Anlage ist mit hohen Risiken behaftet und die Chancen, Opfer von Betrügereien zu werden, nehmen zu. » mehr

Kurssprung beim Bitcoin

09.05.2019

Bitcoin steigt wieder über 6000 Dollar

Anfang des Jahres lag der Wert des Bitcoin noch auf einem vergleichsweise niedrigen Stand. Auch Hackerangriffe auf Handelsplattformen belasteten das Vertrauen in die Kryptowährung. Nun geht sie wieder auf Bergfahrt. Das ... » mehr

Karin Baur

26.02.2019

Wie Anleger einen Bärenmarkt überstehen

Fallende Kurse an der Börse machen viele Anleger nervös. Doch wer in großer Hast verkauft, macht Verluste. In schlechten Börsenzeiten sind Ruhe und eine langfristige Anlagestrategie gefragt. » mehr

Kurschwankungen an der Börse

18.12.2018

Was Anleger im Jahr 2019 erwartet

Die Party scheint vorbei - zumindest an den Börsen. Weltweit schlugen die Kurse 2018 immer wieder aus, mal nach oben, dann wieder kräftig nach unten. Die Risiken scheinen größer geworden zu sein. Wie können Anleger damit... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 09. 2019
14:19 Uhr



^