Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusKommunalwahl 2020WohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-Galerie

 

ETF-Geldanlage lukrativer als Mischfonds

Wenn Anleger einen Fondsmanager bezahlen, soll sich das auszahlen. Heißt: Der Fonds müsste besser abschneiden als ein Indexfonds ohne Steuerung. Doch laut «Finanztest» gelang dies zuletzt keinem Mischfonds.



ETF-Geldanlage
Mischfonds können ihre Anlagen weiter streuen als herkömmliche Investmentfonds. Ein Fondsmanager schichtet je nach Kurs um.   Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn

Kein Mischfonds konnte in den vergangenen fünf Jahren den Markt schlagen. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung, die die Zeitschrift «Finanztest» (Ausgabe 11/2019) durchgeführt hat.

Die Finanzexperten haben dafür 481 defensive, 460 ausgewogene und 371 offensive Mischfonds unter die Lupe genommen. Nur ein offensiver Mischfonds wurde als ähnlich gut wie der Markt eingestuft, bessere Ergebnisse als der Markt konnte keiner der Mischfonds einfahren.

Die Fondskosten sind hoch

Als Markt definierten die Experten der Stiftung Warentest bei weltweit anlegenden Mischfonds eine Zusammensetzung aus dem weltweiten Aktienindex MSCI World und dem Barclays-Index für Euro-Anleihen.

Das Problem: Bei vielen Fonds sind die Kosten mit 1,5 Prozent bis 2,5 Prozent des Fondsvolumens hoch. Oft kommt nach Erfahrung der Tester beim Kauf noch ein Ausgabeaufschlag von 5 Prozent dazu.

Experten-Rat: Selbst mischen

Mischfonds können in mehrere Anlageklassen anlegen. Das sind zum Beispiel Aktien, Rentenpapiere, Anleihen, Immobilien oder Rohstoffe. Ein Fondsmanager schichtet je nach Kurs um.

Die «Finanztest»-Autoren raten angesichts der Ergebnisse, selbst Aktienfonds und Rentenfonds zu mischen. Anleger können dafür selbst einen ETF auf einen weltweiten Aktienindex wie den MSCI World mit einem Renten-ETF auf europäische Staatsanleihen kombinieren. Einmal im Jahr sollten sie das Depot prüfen und umschichten, falls die Mischung wegen der Börsenentwicklung nicht mehr stimmt.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 10. 2019
10:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Agio Aktien Aktienfonds Anleihen Finanzexperten Finanzinvestoren und Anleger Fondsmanager Investmentfonds Rentenpapiere Staatsanleihen Stiftung Warentest
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Yann Stoffel

09.03.2020

So lässt sich Ordnung ins Depot bringen

Die Ausbreitung des Coronavirus hat auch die Finanzmärkte geschockt. Weltweit gaben die Kurse kräftig nach. Ein guter Zeitpunkt, die eigene Anlagestrategie zu überprüfen. » mehr

Goldbarren

18.09.2019

Wie rentabel sind Mischfonds im Depot?

Anleger können mit einem Mischfonds Geld in verschiedene Anlageklassen streuen. Das macht das Portfolio vielfältig - aber nicht unbedingt lukrativ. » mehr

Wenn Managementkosten die Rendite senken

07.08.2019

Wenn Managementkosten die Rendite senken

Besser sein als der Markt? Aktiv gemanagten Aktienfonds soll dies durch kluges Verwalten glücken. Finanzexperten beobachten, ob und zu welchem Preis das gelingt - und geben eine einhellige Empfehlung. » mehr

Anzeigetafel Börse Frankfurt

09.03.2020

Müssen Anleger auf die Krise reagieren?

Die Börsen sind weiter im Sinkflug. Schuld daran sind der sich ausbreitende Sars-CoV-2-Virus - und nun noch ein Ölpreis-Crash. Was Experten besorgten Anlegern jetzt raten. » mehr

Sparbuch

13.08.2019

Welche Sparformen bei Anlegern derzeit hoch im Kurs stehen

Der anhaltende Niedrigzins macht es Sparern schwer. Eine hohe Rendite lässt sich derzeit wohl nur mit Aktien erzielen. Doch hier kann das Risiko ebenfalls hoch sein. Wie legen Verbraucher ihr Geld also am liebsten an? Ei... » mehr

Angst vor dem Crash

11.03.2020

Wie Anleger mit Kollaps-Prognosen umgehen sollten

Der Euro am Ende? Börsen vor dem Zusammenbruch? Bücher mit steilen Thesen zur Wirtschaft haben Konjunktur - nicht erst jetzt, wo sie wegen des neuen Coronavirus schwächelt. Experten raten zu Vorsicht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 10. 2019
10:22 Uhr



^