Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"BlitzerwarnerCoronavirus

 

Viele Anleger überschätzen Risiken an der Börse

Die Angst vor Geldverlust an der Böse geht immer noch um. Dies hat eine Studie herausgefunden. Aber wie kann man dem entgegenwirken?



Dax-Kurve
Immer noch haben viele Anleger Angst, an der Börse Geld zu verlieren.   Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Viele Anleger überschätzen einer Studie zufolge die Risiken an der Börse. Daher lassen sie sich dadurch von einer Geldanlage in Aktien abhalten.

In der von der Deutschen Börse in Auftrag gegebenen Erhebung kommen Wissenschaftler der Frankfurt School of Finance & Management sowie der Goethe-Universität Frankfurt zu dem Schluss: Vor allem mangelnde Information nährt die Scheu vor dem Aktienmarkt.

«Eine gezielte Aufklärung über die tatsächlichen Risiken und Chancen einer Anlage in Aktien wäre sicher hilfreich», resümierte der Vizepräsident der Frankfurt School, Michael Grote, als einer der Autoren der auf einer repräsentativen Umfrage beruhenden Studie.

Am weitesten verbreitet sind der Umfrage zufolge die Angst, an der Börse viel Geld zu verlieren (67 Prozent der Nicht-Aktienbesitzer) oder die Einschätzung, das eigene Vermögen sei zu klein, um Geld in den Aktienmarkt zu investieren (66 Prozent). Ebenfalls zwei Drittel (65 Prozent) der Nicht-Aktienbesitzer meinen, sie hätten keine ausreichenden Kenntnisse, um am Aktienmarkt zu investieren.

Nach Zahlen des Deutschen Aktieninstituts besaßen im Jahr 2018 etwa 10,3 Millionen Bürger in Deutschland, die älter sind als 14 Jahre, Anteilsscheine von Unternehmen oder Aktienfonds. Damit lag die Aktionärsquote bei gut 16 Prozent. Das ist deutlich weniger als in anderen Industrieländern wie etwa den USA, wo der Staat die Altersvorsorge über den Kapitalmarkt stärker fördert.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 12. 2019
15:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aktien Aktienbörse Aktienfonds Finanzinvestoren und Anleger Industrieländer Johann Wolfgang Goethe-Universität Kapitalmarkt Staaten Vermögensanlage und Vermögensbildung Wertpapierbörsen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Börsen während der Corona-Krise

12.08.2020

Anleger scheuen in Corona-Krise das Risiko

Seit Aubruch der Corona-Pandemie befindet sich die Weltwirtschaft im Krisen-Modus. Das hat auch Auswirkungen auf den Kapitalmarkt. Eine Umfrage zeigt, wie Anleger darauf reagieren. » mehr

Mit Disziplin Vermögen aufbauen

16.09.2020

Sparplan mit Disziplin Vermögen aufbauen

Geldanlage ist für die meisten ein lästiges Thema. Dabei ist Vermögensaufbau eigentlich ganz einfach - zum Beispiel mit einem Sparplan. Der Aufwand ist gering, das Ergebnis oft überzeugend. » mehr

Prof. Hartmut Walz

06.05.2020

Gute Geldanlage beginnt im Kopf

Viele Anleger machen immer wieder die gleichen Fehler - zum Teil, ohne dies zu wissen. Wer die typischen Fallen kennt, kann sie leicht vermeiden. » mehr

Börse

26.08.2020

Bei Aktienkauf in die Zukunft blicken

Um Aktien machen viele lieber einen Bogen. Doch die Börsen bieten auch Chancen - vor allem in Zeiten niedriger Zinsen. Für den Erfolg braucht man vor allem eine Strategie. » mehr

Geldanlage

07.07.2020

Sparplan hilft bei antizyklischer Geldanlage

Regelmäßig Geld beiseite zu legen, hilft dabei langfristig ein Vermögen auszubauen. Die Sparrate muss dabei nicht einmal besonders hoch sein. Wichtig ist nur, dass der Sparplan lange läuft. » mehr

Die Aktienkurse stehen derzeit unter besonderer Beobachtung

21.04.2020

Corona-Schock überwinden: Anleger sollten ruhig bleiben

Für Anleger war die Corona-Krise ein Schock. Doch die Kursrückgänge dürften auch Schwachstellen im Depot offengelegt haben. Was Anleger jetzt tun können. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 12. 2019
15:32 Uhr



^