Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 54. Hofer Filmtage75 Jahre FrankenpostCoronavirusJubiläumsgewinnspielBlitzerwarner

 

Wie Kinder trotz Sozialleistungen erben

Soll ein behindertes Kind auch nach dem Tod seiner Eltern gut abgesichert sein, müssen diese rechtzeitig vorsorgen. Insbesondere wenn das Kind Sozialleistungen bekommt, gibt es einiges zu beachten.



Testament
Eltern behinderter Kinder, die Sozialleistungen erhalten, müssen beim Verfassen eines Testaments besonders aufpassen.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Erhält ein Kind wegen einer Behinderung staatliche Unterstützung, sollten Eltern ein sogenanntes Behindertentestament erstellen. Das ist wichtig, damit das Kind weiterhin gut versorgt ist und das Vermögen nicht mit den Sozialleistungen verrechnet wird.

Dafür sollten die Eltern einen Fachanwalt oder Notar aufsuchen, rät die Zeitschrift «Finanztest» (10/2020) der Stiftung Warentest. Die Experten empfehlen, das Kind als Vorerbe einzutragen sowie einen Nacherben zu definieren und eine lebenslange Testamentsvollstreckung anzuordnen.

Denn ob eine Person Sozialleistungen bekommt, hängt vom Einkommen und dem Vermögen ab. Das Erbe kann daher auf das Schonvermögen zusammenschrumpfen - die Höhe variiert je nach Sozialleistungen und liegt laut «Finanztest» mindestens bei 5000 Euro.

Keine Lösung sei, dass Kind zu enterben, damit es weiter Sozialleistungen erhält. Denn dann bekäme das Kind zumindest seinen Pflichtteil, der die Hälfte des gesetzlichen Erbteils ausmacht. Darauf könne der Sozialhilfeträger zugreifen.

© dpa-infocom, dpa:200914-99-555220/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 09. 2020
11:59 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Behinderte Erben Kinder und Jugendliche Löhne und Einkommen Mehrfachbehinderte Pflichtteil Sozialleistungen Staaten Staatliche Unterstützung und Förderung Stiftung Warentest Stiftungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Isabel Klocke

07.10.2020

Corona-Hilfen müssen oft versteuert werden

Wer 2020 eine staatliche Unterstützung in Form einer Corona-Hilfe bekommen hat, muss möglicherweise Abgaben nachträglich zahlen. Was Steuerzahler jetzt dazu wissen sollten. » mehr

Pflichtteil

23.09.2020

Pflichtteilsberechtigter hat Anspruch auf Auskunft

Erben müssen einem Pflichtteilsberechtigten dabei helfen, seinen Anspruch zu ermitteln. Selbst rechnen müssen sie dafür zwar nicht unbedingt, wohl aber die nötigen Informationen zur Verfügung stellen. » mehr

Mehr Grundrente im Geldbeutel

21.10.2020

Das muss man zur Grundrente wissen

Lange gearbeitet, trotzdem wenig Rente: Das ist für viele Realität. Mit der Grundrente sollen langjährig Versicherte von 2021 an einen Aufschlag auf ihre Minirenten bekommen. Wie geht das vor sich? » mehr

Fundsachen

02.10.2020

Fundsachen müssen abgegeben werden

Geldbörsen, Handy oder Schlüssel - ärgerlich, wenn so etwas verloren geht. Umso schöner, wenn die Sachen gefunden und abgegeben werden. Finder bekommen sogar eine Belohnung. » mehr

Einigung vor Gericht

11.09.2020

Mediation kann Kosten sparen

Der Gang vor Gericht kann teuer werden. Günstiger kann ein Schlichtungsverfahren sein. Manche Verfahren sind für Verbraucher sogar kostenlos. » mehr

Kind mit Sparschwein

17.09.2019

Auch Kinder kassieren Zinsen

Schon Kinder können auf einem eigenen Konto Geld ansparen. Teilweise ist die Kontoführung kostenlos, aber nicht immer winken fette Zinsen - ein Vergleich lohnt sich. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 09. 2020
11:59 Uhr



^