Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

Gemeinsame Arbeitswohnung nur anteilig von Steuer absetzbar

Nutzt nur ein Ehe-Partner eine gemeinsam gekaufte Wohnung zum Arbeiten, dann lässt sie sich nur anteilig von der Steuer absetzen. Das zeigt ein Urteil beim Bundesfinanzhof. Eine Alternative ist die Vermietung an den Partner.



Arbeitswohnung steuerlich absetzen
Arbeitswohnungen werden steuerlich begünstigt. Dabei sind aber einige Regeln zu beachten.   Foto: Patrick Pleul

Kaufen Ehepaare gemeinsam eine Wohnung, die nur ein Partner als Arbeitswohnung nutzt, kann dieser ihre Kosten nur anteilig bei der Steuer absetzen.

«Gehört dem Ehepaar die Wohnung je zur Hälfte, wird das Finanzamt also nur 50 Prozent der grundstücksbezogenen Kosten steuermindernd akzeptieren», erläutert Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler. Dies hat der Bundesfinanzhof entschieden (Az.: VI R 41/15).

Im Urteilsfall hatten die Eheleute in einer Wohnanlage gemeinsam zwei Eigentumswohnungen gekauft, wovon sie die größere privat nutzten. Die kleinere Wohnung nutzte ausschließlich die Ehefrau zu beruflichen Zwecken. Finanziert wurden beide Wohnungen durch ein von beiden Eheleuten gemeinsam aufgenommenes Darlehen. Die Ehefrau machte die gesamten Ausgaben für die Arbeitswohnung in der Steuererklärung als Werbungskosten zu ihren Arbeitseinkünften geltend.

Finanzgericht und Bundesfinanzhof kamen zu dem Ergebnis, dass es sich bei der kleineren Wohnung um ein außerhäusliches Arbeitszimmer der Ehefrau handelt, dessen Kosten grundsätzlich abziehbar sind. Die nutzungsbezogenen Kosten wurden deshalb auch in voller Höhe anerkannt. Die grundstücksbezogenen Kosten für Abschreibung und Kreditzinsen jedoch nur entsprechend dem Miteigentumsanteil der Ehefrau, also zur Hälfte. Die Ehefrau kann nur die Kosten abziehen, die von ihr getragen werden.

«Soll eine Immobilie für die beruflichen oder betrieblichen Zwecke eines Partners angeschafft werden, jedoch von beiden Ehepartnern finanziert werden, empfiehlt es sich, den Sachverhalt vorab mit einem Steuerberater oder Rechtsanwalt durchzusprechen», sagt Klocke. Unter Umständen ist beispielsweise eine Vermietung an den anderen Partner eine gute Lösung, um die Kreditzinsen und die Abschreibung vollständig steuerlich geltend machen zu können.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 05. 2018
04:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abschreibungen Bund der Steuerzahler Bundesfinanzhof Ehefrauen Schuldzinsen Vermietung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Hotelzimmer mit Doppelbett

01.10.2019

Dienstreise: Kosten für Ehepartner von der Steuer absetzen

Der Gedanke ist naheliegend: Warum nicht den Ehepartner mitnehmen, wenn die Geschäftsreise an einen interessanten Ort geht? Die dafür anfallenden Kosten kann man mitunter steuerlich geltend machen. » mehr

Rechtlicher Betreuer

09.10.2019

Rechtliche Betreuer können Steuervorteil nutzen

Ehrenamtliche Betreuer vertreten andere Menschen rechtlich. Ein Finanzgericht hat ihnen eine höhere Steuerbefreiung zugesprochen - Betroffene sollten das Aktenzeichen notieren. » mehr

Finanzamt

20.09.2019

Günstiger Steuersatz bei Mitarbeiterbeteiligung erlaubt

Mitarbeiterbeteiligungen binden Angestellte und Arbeitgeber. Verkauft ein Arbeitnehmer seine Kapitalbeteiligung, muss er den Gewinn versteuern. Inwieweit die Steuer greift ist variabel. In einem Fall kommt ein Steuerzahl... » mehr

Kindergeld

04.09.2019

Kindergeldanspruch kann trotz Abbruch der Lehre bestehen

Kindergeld wird in der Regel auch für Kinder in der Ausbildung gezahlt - sofern sie nicht zu alt sind. Der Anspruch kann sogar dann bestehen, wenn der Azubi krank wird - und erst später eine Lehre machen will. Das zeigt ... » mehr

Urteil

31.07.2019

Vorsicht bei Mietverträgen mit dem eigenen Partner

Wenn Sie einen Mietvertrag mit einem Angehörigen schließen, muss dies einem sogenannten Fremdvergleich standhalten. Ansonsten kann die Vermietung steuerlich nicht geltend gemacht werden. » mehr

Finanzamt

21.08.2019

Günstiger Steuersatz bei Mitarbeiterbeteiligungen erlaubt

Wer eine Mitarbeiterbeteiligung verkauft, muss den Gewinn versteuern. Die Höhe wird jedoch nicht immer gleich berechnet. In einem Fall ließ das Finanzgericht Düsseldorf einen Steuerzahler günstiger davonkommen. Hier die ... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 05. 2018
04:53 Uhr



^