Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

 

Auch auf Arbeitszimmer fällt bei Hausverkauf keine Steuer an

Wenn ein Privathaus verkauft wird, muss der Gewinn aus dem Verkauf nicht versteuert werden. Doch wie verhält es sich, wenn sich in dem verkauften Haus ein steuerlich absetzbares Arbeitszimmer befand?



Arbeitszimmer
Das Finanzgericht Köln hat entscheiden: Das Arbeitszimmer ist Teil der Privatwohnung und kann deshalb nicht als selbstständiges Wirtschaftsgut besteuert werden.   Foto: Jens Büttner

Immobilienbesitzer, die ihr privates Wohnhaus verkaufen, brauchen den Gewinn nicht zu versteuern. Das gilt selbst dann, wenn sich in dem Haus ein häusliches Arbeitszimmer befand, das in den Vorjahren von der Einkommensteuer abgesetzt wurde, entschied das des Finanzgericht Köln.

«Verlangt das Finanzamt in diesen Fällen Spekulationssteuer, sollte Einspruch eingelegt werden», rät Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler mit Blick auf das Urteil (Az.: 8 K 1160/15).

Im konkreten Fall hatten die Kläger eine selbst bewohnte Eigentumswohnung besessen. Einen Raum nutzten der Lehrer und die Journalistin als häusliches Arbeitszimmer, das sie entsprechend in ihren Einkommensteuererklärungen ansetzten.

Nach rund neun Jahren verkaufte das Paar die Wohnung mit Gewinn. Diesen beurteilte das Finanzamt grundsätzlich als steuerfrei, da die Wohnung zuvor zu privaten Wohnzwecken genutzt wurde.

Für den Veräußerungsgewinn der anteilig auf das Arbeitszimmer entfiel, verlangte das Finanzamt hingegen Spekulationssteuer, weil die zehnjährige Spekulationsfrist noch nicht abgelaufen war.

Zu Unrecht, wie das Finanzgericht Köln entschied. Das Arbeitszimmer sei Teil der Privatwohnung und könne deshalb nicht als selbstständiges Wirtschaftsgut besteuert werden, so die Richter.

Gegen die Entscheidung hat das Finanzamt Revision beim Bundesfinanzhof in München eingelegt (Az.: IX R 11/18). Dennoch können sich auch andere Steuerzahler auf das Verfahren berufen und Einspruch einlegen, wenn das Finanzamt den Gewinn aus dem Hausverkauf anteilig für das Arbeitszimmer versteuert. So bleibt der eigene Steuerfall bis zu einer Entscheidung des Gerichts offen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 07. 2018
09:51 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bund der Steuerzahler Bundesfinanzhof Einkommensteuererklärungen Finanzämter Häusliches Arbeitszimmer Spekulationsfristen Steuerfreiheit Steuerzahler Waren
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Wohnungen

01.05.2019

Hausverkauf bleibt trotz Kurzzeit-Vermietung steuerfrei

Wenn Immobilienbesitzer ein Haus oder eine Wohnung verkaufen, müssen sie den Gewinn nicht immer versteuern. Welche Kriterien dafür erfüllt sein müssen, zeigt ein Urteil aus Baden-Württemberg. » mehr

Rentenversicherungsbeiträge

24.04.2019

Sind zurückerstattete Rentenbeiträge zu versteuern?

Wechseln Arbeitnehmer von einem Angestellten in ein Beamtenverhältnis, werden die gezahlten Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung zurückerstattet. Müssen diese Beiträge versteuert werden? Damit befasste sich Fin... » mehr

Geldscheine

24.10.2018

So spare ich Steuern beim privat genutzten Dienstwagen

Privat genutzte Dienstwagen sind zu versteuern. Doch je nach Rechenmethode des Finanzamtes kann der Betrag unterschiedlich ausfallen. Geschieht dies zum Nachteil des Verbrauchers, kann er sich wehren. » mehr

Stipendium

28.11.2018

Ein Stipendium ist oft steuerfrei

Wenn die eigene Arbeit mit einem Stipendium gefördert wird, ist das zunächst einmal eine gute Sache. Doch wie wird diese Form der Einnahme steuerrechtlich behandelt? Unter folgenden Voraussetzungen ist ein Stipendium von... » mehr

Hund

06.03.2019

Ausgaben für Schulhund können Steuerlast mindern

In der Einkommensteuererklärung kann man viele Ausgaben absetzen. Schwieriger wird es bei den Kosten, die Haustiere verursachen. In manchen Fällen ist es dennoch möglich. » mehr

Steuererklärung

10.04.2019

So setzen privat Versicherte ihre Beiträge steuerlich ab

Privat Krankenversicherte können bei der Steuererklärung nicht automatisch ihre Beiträge als Sonderausgaben absetzen. Voraussetzung ist ihre vorherige Zustimmung zur Datenübermittlung. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 07. 2018
09:51 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".