Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

 

Kleines Entgelt für Ehrenamt ist steuerfrei

Menschen, die sich in Vereinen und Organisationen ehrenamtlich engagieren, sind gerne gesehen. Doch worauf müssen Ehrenamtler achten, wenn sie für ihre Tätigkeit ein kleines Entgelt erhalten?



Geld
Ehrenamtlich tätige Menschen müssen auf kleine Entgelte keine Steuer bezahlen. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden.   Foto: Daniel Karmann

Wer sich ehrenamtlich in einem Verein oder bei einer Hochschule engagiert und dafür ein kleines Entgelt erhält, muss bis zu einer bestimmten Höhe keine Steuern zahlen.

Einnahmen aus einer ehrenamtlichen Tätigkeit bleiben bis zur Höhe von 720 Euro pro Jahr steuerfrei, erläutert Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler. Nebenberuflich tätige Übungsleiter können sogar bis zu 2400 Euro im Jahr einnehmen, ohne dafür Einkommensteuer zahlen zu müssen.

Diese Steuerbefreiung gilt auch im europäischen Ausland - in der EU jetzt schon und voraussichtlich bald auch in der Schweiz, wenn das Ehrenamt für eine gemeinnützige Organisation oder für eine juristische Person des öffentlichen Rechts dort ausgeübt wird.

Hintergrund ist eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (Rs. C-478/15). Im konkreten Fall hielt ein Steuerzahler aus Baden-Württemberg nebenberuflich Vorlesungen an einer öffentlich-rechtlichen Anstalt in der Schweiz. Er bekam dafür rund 2700 Euro im Jahr. Das Finanzamt verlangte dafür Einkommensteuern, ohne den Übungsleiterfreibetrag zu berücksichtigen.

Zu Unrecht, wie der Europäische Gerichtshof entschied, denn dies verletzt die Arbeitnehmerfreizügigkeit. Nun wird das entsprechende Einkommensteuergesetz entsprechend angepasst. Die Änderung gilt laut Klocke in noch allen offenen Fällen - also auch rückwirkend, wenn der Steuerbescheid noch nicht bestandskräftig ist.

«Betroffene sollten daher prüfen, ob sie von der gesetzlichen Änderung profitieren», rät Klocke. Allgemein sollten Ehrenamtler, die in Deutschland wohnen und sich in einem EU-Nachbarland ehrenamtlich engagieren, an die Steuerbefreiung denken und die Einnahmen entsprechend in ihrer Einkommensteuererklärung als steuerfrei angeben.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 09. 2018
12:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bund der Steuerzahler Ehrenamtliches Engagement Europäischer Gerichtshof Steuerbefreiung Steuerfreiheit Vergütung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Rechtlicher Betreuer

09.10.2019

Rechtliche Betreuer können Steuervorteil nutzen

Ehrenamtliche Betreuer vertreten andere Menschen rechtlich. Ein Finanzgericht hat ihnen eine höhere Steuerbefreiung zugesprochen - Betroffene sollten das Aktenzeichen notieren. » mehr

Erbschaftssteuer

25.07.2019

So bleibt das Immobilienerbe steuerfrei

Erst wenn ein Erbe den geltenden Freibetrag überschreitet, wird Erbschaftssteuer fällig. Kinder etwa können bis zu 400.000 Euro steuerfrei erben. Eine Immobilie ist häufig aber mehr wert. Was dann gilt, hat der Bundesfin... » mehr

Nahverkehr

02.10.2019

Jobticket manchmal besser als höherer Lohn

Zuschüsse des Arbeitgebers für Bus und Bahn sind seit Jahresbeginn steuerfrei. Allerdings ist zu beachten: Wer es in Anspruch nimmt, dem wird die Entfernungspauschale gekürzt. Man muss also abwägen. » mehr

Steuerformular und Tabletten

12.06.2019

Krankheitskosten von der Steuer absetzen

Krankheitskosten können nur dann steuerlich geltend gemacht werden, wenn ein Eigenanteil überschritten ist. Laut Experten lohnt es sich dennoch, alle Kosten steuerlich anzugeben - denn die Reglung könnte bald hinfällig s... » mehr

Richterhammer

29.05.2019

Stipendium für Gasttätigkeiten bleibt steuerfrei

Im Prinzip sind Stipendien steuerfrei. Das ist auch bei sogenannten Gasttätigkeiten der Fall. Doch es gibt Ausnahmen. » mehr

Geldscheine

22.05.2019

Ein Aktiensplit ist steuerfrei

Erhalten Anleger wegen einer Unternehmensspaltung neue Aktien, müssen sie darauf keine Kapitalertragssteuer zahlen. Das zeigt ein Fall im Zusammenhang mit einem Spin-off-Geschäft vor dem Finanzgericht Düsseldorf. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 09. 2018
12:12 Uhr



^