Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Pittroff-Villa, Tiny House

 

Für einen Verein Steuerbefreiung beantragen

Viele gemeinnützige Vereine finanzieren sich mit Spendengeldern. Um davon nichts an das Finanzamt abgeben zu müssen, können Mitglieder ihren Verein von der Steuer befreien lassen. Wer diese Aufgabe übernimmt, findet dafür einen Leitfaden im Internet.



Spendenkorb
Für Geldspenden können gemeinnützige Vereine eine Quittung ausstellen. Um die Einnahmen nicht versteuern zu müssen, beantragen sie am besten beim Finanzamt eine Befreiung.   Foto: Henning Kaiser

Wer sich für eine gute Sache in einem Verein engagiert, kann für den Verein eine Steuerbefreiung beantragen. Voraussetzung dafür ist, dass sich aus der Vereinssatzung ein steuerlich begünstigtes Ziel ergibt - zum Beispiel die Förderung des Umweltschutzes.

«Der Verein ist dann von der Körperschaft- und Gewerbesteuer befreit und kann auch Spendenbescheinigungen ausstellen», erläutert Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler und verweist auf ein Schreiben der Oberfinanzdirektion Nordrhein-Westfalen (OFD NRW).

Die Steuerbefreiung ist demnach zum Beispiel auch für sogenannte foodsharing-Vereine möglich. Dort setzen sich Menschen gegen die Verschwendung von Lebensmitteln ein. Meist wollen die Mitglieder, andere Menschen für das Thema sensibilisieren, noch genussfähige Lebensmittel retten sowie die Weitergabe und Verteilung der Nahrung organisieren.

Einen Leitfaden mit «Steuertipps für gemeinnützige Vereine» stellen viele Landesfinanzministerien kostenfrei zur Verfügung. Das Land Baden-Württemberg hat seine Online-Broschüre zum Beispiel im Sommer 2018 aktualisiert. Um Details abzuklären, können Initiatoren auch Kontakt mit dem zuständigen Finanzamt aufnehmen und dort gegebenenfalls den Entwurf der Vereinssatzung zur Prüfung einreichen.

Grundsätzlich dürfen gemeinnützige Vereine Spendenbescheinigungen ausstellen. Spender können den Betrag dann in ihrer Steuererklärung angeben und so ihre Steuerbelastung mindern. Bei foodsharing-Vereinen ist aber zu beachten: Bei überlassenen Lebensmitteln, die der Handel meist mit null Euro bewertet, fehlt ein Gegenwert. Der gemeinnützige Verein darf dann laut OFD NRW keine Spendenquittung ausstellen. Bekommt er hingegen Geld oder sonstige Sachmittel gespendet, um sein Vereinsziel zu verwirklichen, darf er Bescheinigungen ausstellen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 11. 2018
04:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bund der Steuerzahler Finanzierungen Finanzämter Gemeinnützigkeit Körperschaften Lebensmittel Oberfinanzdirektion Steuerbefreiung Steuerbelastung Steuererklärungen Steuertipps Vereine
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Stipendium

28.11.2018

Ein Stipendium ist oft steuerfrei

Wenn die eigene Arbeit mit einem Stipendium gefördert wird, ist das zunächst einmal eine gute Sache. Doch wie wird diese Form der Einnahme steuerrechtlich behandelt? Unter folgenden Voraussetzungen ist ein Stipendium von... » mehr

Finanzamt

05.07.2017

Neue Berechnung für außergewöhnliche Belastungen

Das dürfte eine positive Nachricht für alle Steuerzahler sein: Eigenbelastungen, wie Zahnersatz oder eine neue Brille, können jetzt von der Steuer abgesetzt werden. Verbraucher sollten jedoch auf einige Dinge achten, dam... » mehr

Finanzamt

21.01.2019

Saarland bei Steuerbescheid am schnellsten

Je länger Finanzämter Steuererklärungen bearbeiten, desto länger warten Bürger oft auf mehrere tausend Euro Rückzahlungen. Eine Auswertung zeigt nun, wo es besonders schnell geht. » mehr

Englischunterricht

27.12.2017

Weiterbildungsausgaben können bei Steuer abgesetzt werden

Für die berufliche Karriere sind Weiterbildungen wichtig. Das weiß auch das Finanzamt, weshalb Arbeitnehmer die Fortbildungskosten steuerlich absetzen können. Kompliziert wird es jedoch, wenn der Arbeitgeber sich an ihne... » mehr

Rabatt

20.02.2019

Markenbotschafter müssen Rabatte nicht versteuern

Willkommenes Schnäppchen: Arbeitnehmer erhalten auf Waren aus der Produktion des Arbeitgebers oft einen Preisnachlass. Wie ein Gerichtsurteil zeigt, muss dieser nicht immer versteuert werden. » mehr

Steuern auf die Rente

30.01.2019

Online-Rechner für Senioren ermittelt Steuern

Einige Rentner müssen auf ihr Einkommen Steuern abführen. Wer wissen möchte, ob und welchen Betrag er abgeben muss, kann einen hierfür eingerichteten Online-Rechner nutzen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 11. 2018
04:37 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".