Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

 

Das Gehirn trainieren wie einen Muskel

Um Informationen besser abrufen zu können, ist es wichtig, das Gehirn auf Trab zu halten. Regelmäßiges Training lässt bestimmte Gehirnareale wachsen wie einen Muskel.



Gehirntraining
Gelesenes aus dem Gedächtnis zu wiederholen, hält das Gehirn fit. Foto: Jan Woitas  

Das menschliche Gehirn rostet, wenn man es wenig benutzt. «Es ist nicht so, dass Informationen dann aus dem Gedächtnis verschwinden, aber sie sind schwerer zugänglich, wenn sie lange Zeit nicht abgerufen wurden», erklärt Prof.

Lars Schwabe, Leiter des Arbeitsbereichs Kognitionspsychologie an der Universität Hamburg. Wer also nicht jede Kleinigkeit googeln will, sollte das Gehirn trainieren wie einen Muskel. Dazu kann man sich zum Beispiel ein Buch vornehmen, darin lesen, es dann zuklappen - und die neuen Informationen aus dem Gedächtnis abrufen.

«Was passiert, wenn Menschen das sehr intensiv tun, haben Forscher an Londoner Taxifahrern untersucht», erzählt Schwabe. Weil sie ständig auf ihr räumliches Gedächtnis zugreifen, zeigten Hirnscans, dass der dafür zuständige Bereich im Gehirn größer war als bei normalen Menschen. So wie ein beanspruchter Muskel wächst, tun es also auch bestimmte Hirnareale.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 03. 2017
05:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gehirn Muskeln und Muskulatur Universität Hamburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Festhalten

09.08.2019

Schwindel im Alter oft Nebenwirkung von Medikamenten

Schwindelgefühle im Alter sind zunächst nicht völlig unüblich. Betroffene sollten dennoch schnell abklären, was die Gründe für den Schwächeanfall sind. » mehr

Wunderwerk Blase

28.11.2018

Wie funktioniert das Wunderwerk Blase?

Für das Wasserlassen ist ein komplexes Zusammenspiel von Muskeln, Nervensignalen und Hormonen nötig. Kleinkinder lernen die bewusste Steuerung erst nach und nach. Wie funktioniert eigentlich unsere Blase? » mehr

Positiv denken

07.11.2019

Ist Gesundheit wirklich Kopfsache?

Mut schöpfen, nicht unterkriegen lassen, positiv denken. Und bald ist der Krebs besiegt. Solche Heilsversprechen gibt es rund um die Gesundheit oft. Doch Experten zweifeln daran - und warnen davor. » mehr

Mann mit Handy

15.10.2019

Tipps gegen den Handy-Nacken

Wer stundenlang auf sein Smartphone, Tablet oder E-Book schaut, riskiert einen Handy-Nacken. Den schmerzhaften Verspannungen lässt sich aber mit einfachen Tricks vorbeugen. » mehr

Training mit dem Gymnastikball

02.08.2019

Wie Sie die Tiefenmuskeln richtig trainieren

Wer seine Muskeln trainiert, will damit meist seinen Körper formen. Daher haben bei Kraftübungen normalerweise die oberflächlichen Muskeln Vorrang. Wichtig ist aber auch, die Tiefenmuskulatur zu stärken. Wie geht das? » mehr

Blase

27.07.2019

Kaugummi-Mythen auf dem Prüfstand

Auf einem Kaugummi hat wohl schon jeder einmal herumgeschmatzt. Getrübt wird die Freude an der klebrigen Masse aber durch Zweifel an ihren gesundheitlichen Folgen: Schadet das Herunterschlucken von Kaugummis? Und wie war... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 03. 2017
05:10 Uhr



^