Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

Herzpatienten sollten auf Gewichtsschwankungen achten

Wer ein schwaches Herz hat, sollte auf körperliche Veränderungen achten. Vor allem eine Gewichtszunahme kann ein Warnsignal sein. Der tägliche Gang auf die Waage sollte daher zur Routine werden.



Frau auf der Waage
Patienten mit Herzschwäche gehen am besten jeden Morgen auf die Waage. Steigt das Gewicht innerhalb weniger Tage um mehr als zwei Kilogramm, sollten sie ihren Arzt konsultieren.   Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Patienten mit Herzschwäche müssen sich täglich wiegen. Verschlechert sich die Herzleistung, lagert der Körper nämlich häufig Wasser ein. Das treibt das Körpergewicht in kurzer Zeit nach oben. Wie man sich richtig wiegt, erklärt die Deutsche Herzstiftung :

- Die Waage sollte immer auf dem gleichen festen Untergrund stehen. Auf unterschiedlichen Böden zeigen viele Geräte unterschiedliche Ergebnisse.

- Ob die Waage korrekt funktioniert, kann man leicht selbst testen: Einfach mit einem Kilogramm Mehl auf die Waage stellen, anschließend noch mal ohne. Zeigt die Waage exakt ein Kilogramm weniger? 

- Gewogen wird immer zur gleichen Zeit - idealerweise morgens nach dem Toilettengang, vor dem Anziehen und Frühstücken.

- Steigt der Wert binnen drei Tagen um mehr als zwei Kilogramm, ist das ein Warnsignal. Bei Menschen, die ein sehr konstantes Gewicht haben, sollten auch schon geringere Schwankungen zu denken geben. Wiegt man sich regelmäßig, stellt man schnell fest, welche Schwankungen normal sind - und bei welchen man lieber zum Arzt gehen sollte.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 09. 2017
04:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Herzinsuffizienz Herzpatienten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Sendestation der Fontane-Studie

27.08.2018

Herzpatienten aus der Ferne helfen

Der Patient mit dem schwachen Herzen lebt auf dem Land, weit weg von den nächsten Spezialisten. Könnten Experten auch von Berlin aus helfen? » mehr

Herzinsuffizienz

11.09.2019

Schonen ist bei Herzschwäche keine Lösung

Personen mit Herzschwäche bereiten selbst kleine körperliche Anstrengungen schnell Probleme. Dennoch ist absolute Ruhe keine Alternative. Was Experten empfehlen. » mehr

Sportgruppe

17.11.2017

Bei Herzschwäche langsam mit Sport starten

Herzpatienten müssen beim Sporttreiben meist sehr vorsichtig sein und dürfen das Organ nicht zu sehr belasten. Deshalb ist es wichtig, vor dem Start einen genauen Plan zu besprechen. » mehr

Hilfe per Defibrillator

26.04.2019

Defibrillatoren in Deutschland werden selten genutzt

Sie hängen in öffentlichen Gebäuden, bleiben oft unbeachtet und können doch Leben retten. Defibrillatoren kommen nur selten zum Einsatz. Wie lässt sich das ändern? » mehr

Rauchen

26.02.2019

Herzpatienten rauchen häufig weiter

Fast jeder zweite Todesfall in Europa geht Experten zufolge auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurück. Vielen Rauchern dürfte bewusst sein, dass es für ihr Herz weitaus gesünder wäre, vom Glimmstängel zu lassen. Erstaunlich... » mehr

Schneeschaufeln

09.01.2019

Schneeschaufeln ist gefährlich für das Herz

Schneeschaufeln ist harte körperliche Arbeit - bei Minusgraden und vor dem Frühstück. Spaß macht das kaum jemandem, unter Umständen kann die Schaufelei aber auch richtig gefährlich werden. Wer Herzprobleme hat, verzichte... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 09. 2017
04:30 Uhr



^