Lade Login-Box.
Topthemen: Fotos: Erstklässler in der RegionBlitzerwarnerBilder vom Wochenende

 

Barfuß laufen und viel Bewegung: Kinderfüße gesund halten

Die Füße tragen den Menschen durchs Leben. Darum ist es wichtig, von Anfang an auf sie Acht zu geben. Der Berliner Orthopäde Dietrich Bornemann erklärt, was Eltern tun können, damit sich die Füße ihrer Kinder gesund entwickeln.



Barfuß laufen ist gesund
Damit sich Kinderfüße gut entwickeln können, brauchen sie Training. Am einfachsten geht das beim Toben und Spielen - ohne Schuhe.   Foto: Silvia Marks/dpa-tmn

Kinder lernen am besten barfuß laufen. «Spezielle Lauflernschuhe, wie sie heute gern beworben werden, brauchen Kinder nicht», sagt Orthopäde Dietrich Bornemann, der die Aktion « Zeigt her Eure Füße » des Berufsverbands für Orthopädie und Unfallchirurgie begleitet.

Drinnen laufen sie barfuß oder mit Stoppersocken, draußen sollten es - wenn überhaupt - leichte, atmungsaktive Schuhe sein. «Am wichtigsten ist, dass sie passen.» Etwa eineinhalb Zentimeter Platz nach vorne sind beim Kauf der Schuhe ideal. «Am Strand oder auf Wiesen bleiben die Lauflern-Kinder im Sommer am besten ebenfalls barfuß.»

Ob das Kind eine Fußfehlstellung entwickelt, hängt aber nicht nur vom richtigen Schuhwerk ab. «Füße sind Genetik», sagt Bornemann. Die Eltern schauen also am besten auf die eigenen Füße, wenn sie wissen wollen, ob ihr Kind gefährdet ist.

Beobachten sie bei ihrem Nachwuchs Unregelmäßigkeiten - zum Beispiel einen Fuß, der zum Innenknöchel hin abgeknickt ist -, sollten sie ihren Kinderarzt darauf ansprechen oder einen Termin beim Orthopäden machen. «Am besten passiert das bis zum vierten Lebensjahr», sagt Bornemann.

Betroffene Kinder bekommen in der Regel eine Verordnung für Physiotherapie, in schweren Fällen eventuell auch für spezielle Schuheinlagen. Gemeinsam mit dem Therapeuten lernen sie, ihre Fußmuskulatur gezielt zu kräftigen. «Wichtig ist, dass das zu Hause fortgesetzt wird», mahnt der Orthopäde. Zum Beispiel kann das Kind mit den Zehen Murmeln greifen oder sich auf ein Tuch stellen und es zusammenziehen. «Auf den Hacken oder Zehenspitzen laufen ist auch eine sehr gute Übung», sagt Bornemann.

Überhaupt sei Bewegung immer noch die beste Medizin. «Lassen Sie Ihre Kinder draußen spielen und herumtoben», rät er. Dann entwickeln sich die kleinen Füße so gut, wie es die genetischen Voraussetzungen eben zulassen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 11. 2017
12:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bewegungen Füße Orthopädinnen und Orthopäden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Dr. Hartmut Stinus

11.10.2017

«Stiefmütterchen» des Körpers: Füße brauchen Aufmerksamkeit

Der eine bekommt kalte Füße, der andere keinen Fuß in die Tür. Jemand steht auf eigenen Füßen oder ist mit dem linken Fuß zuerst aufgestanden. Füße spielen eine tragende Rolle im Leben, trotzdem schenkt der Mensch ihnen ... » mehr

Mit den richtigen Einstellungen

11.09.2019

Schmerzfrei unterwegs auf dem Fahrrad

Es rollt, es transportiert und manchmal streikt es. Aber Schmerzen verursachen sollte es nicht: das Fahrrad. Wie aber lassen sich Beschwerden vermeiden? Tipps zur Haltung, Einstellung und zum Kauf. » mehr

Training im Fitnessstudio

30.08.2019

Bei Gelenkverschleiß nicht mit Maximalkraft trainieren

Im Laufe des Lebens kann es passieren, dass der Knorpel in den Gelenken zu stark abnutzt. Häufig treten dann auch Schmerzen auf. Wichtig ist in dem Fall, auf ein schonendes Training zu achten. Worauf es ankommt. » mehr

Veronica Pfeffer

12.07.2018

Fit rutschen mit Slide Pads: Was Einsteiger beachten sollten

Man sieht sie immer öfter, in Sport-Kursen, draußen oder im Fitness-Studio: Slide oder Sliding Pads, kleine runde Stoff-Plättchen, die man sich unter die Füße oder Hände legt. Ein Ganzkörpertraining fast für jedermann, s... » mehr

Durchblick behalten

19.07.2019

Wie Sie den Durchblick im Medikamenten-Chaos behalten

Ein Medikament gegen Bluthochdruck, dazu ein Cholesterinsenker und abends das pflanzliche Einschlafmittel. Bei so vielen Medikamenten sprechen Experten von Polypharmazie. Und die kann gefährlich werden. » mehr

Zurücklehnen

17.07.2019

Gibt es das ideale Kopfkissen?

Nachts tanken wir Kraft für den nächsten Tag. Doch das gelingt nur, wenn Körper und Geist wirklich zur Ruhe kommen. Und dafür braucht es ein gutes Kissen. Das zu finden, ist gar nicht so schwer - wenn man auf seinen Körp... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 11. 2017
12:45 Uhr



^