Lade Login-Box.
Topthemen: KinderfilmfestAutonomes Fahren in OberfrankenBilder vom WochenendeBlitzerwarner

 

Faszientraining für Diabetiker mit Nervenschäden ungeeignet

Zwar wird Diabetikern zu mehr Sport geraten, doch nicht alle Trainingsformen sind förderlich. In besonderen Fällen kann etwa das Faszientraining zu Problemen führen.



Spritze
Diabetes-Erkrankte sollten regelmäßig ihre Augen untersuchen lassen.   Foto: Matthias Hiekel/dpa-Zentralbild/dpa

Grundsätzlich ist Bewegung für Diabetiker gut. Wer jedoch unter Nervenschäden oder Durchblutungsstörungen leidet, sollte kein Faszientraining absolvieren, warnt der Sportwissenschaftler Christian Brinkmann in der Zeitschrift «Diabetes Ratgeber» (Ausgabe 11/2017).

Bei dieser Trainingsart rollt man eine Schaumstoffrolle den Körper entlang - dadurch übt man Druck auf das Bindegewebe aus. Ziel ist es, Sehnen, Bänder, Kapseln und Bindegewebe beweglicher zu machen. Allerdings ersetzt das Faszientraining kein Ganzkörper-Workout. Zudem eignet es sich laut Brinkmann nicht für Diabetiker mit Folgekrankheiten.

Ein weiterer Tipp vom Berufsverband der Augenärzte: Wer an Diabetes leidet, sollte mindestens alle zwei Jahre seine Augen untersuchen lassen. Das erhöht die Chance, Netzhauterkrankungen rechtzeitig zu entdecken. Zu hohe Blutzuckerwerte schädigen vor allem die kleinen Blutgefäße, unter anderem in der Netzhaut. Erst werden die Gefäße nicht mehr gut durchblutet, später verschließen sie sich ganz, warnt der Berufsverband. Außerdem können Gefäße undicht werden und durch Wasseransammlungen die Sehzellen schädigen.

Werden Veränderungen an der Netzhaut früh genug erkannt, können Medikamente unter anderem dafür sorgen, dass leckende Blutgefäße abgedichtet werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 11. 2017
15:25 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Berufsverbände Blutgefäße Diabetiker Schäden und Verluste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Tee

03.01.2020

Was Kälte mit unserem Körper macht

In den kalten Tagen wird gebibbert und gezittert. Doch warum frieren wir eigentlich? Und frieren Dünne eigentlich schneller? Die wichtigsten Antworten. » mehr

Spritze

06.01.2020

Insulin und Messgerät vor Frost schützen

Piksen, messen, spritzen: Der richtige Umgang mit Insulin und Co. ist für viele Diabetiker längst Alltag. Im Winter kann der allerdings knifflig werden - zumindest dann, wenn es richtig kalt wird. » mehr

Blutdruck

23.10.2019

Wirkung bei abendlicher Einnahme oft günstiger

Blutdrucksenker werden oft einmal täglich eingenommen. Doch welcher Zeitpunkt ist der beste? Eine großangelegte Studie liefert neue Hinweise. » mehr

Blutzuckertest

20.11.2019

Diabetiker am Steuer müssen Unterzuckerung vorbeugen

Alles eine Frage der Einstellung: Wird Diabetes ordentlich behandelt, verursacht er im Alltag nur wenig Einschränkungen. Das gilt auch fürs Autofahren. Ein paar Dinge gibt es aber zu beachten. » mehr

Ausreichend viel Schlaf

08.10.2019

Beginnt die Schule morgens zu früh?

Mathe-Schulaufgabe morgens um 8.00 Uhr -für manch einen ein Horror. Todmüde quält man sich von Aufgabe zu Aufgabe, die Gedanken sind schwerfällig und zäh. Könnte die Schule doch bloß später starten - oder doch nicht? » mehr

Zuckerhaltige Getränke

07.10.2019

Kinderärzte-Verband fordert Zuckersteuer

Wenn Kinder zu dick sind, kann das gesundheitliche Folgen für ihren ganzen späteren Lebensweg haben. Ärzte machen auch falsche Ernährung für das Problem verantwortlich. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 11. 2017
15:25 Uhr



^