Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

 

Gutes Deo muss nicht teuer sein

Wer müffelt schon gerne? Nicht nur im Sommer gehen viele Menschen nicht ohne Deo aus dem Haus. Teurer Luxus ist das nicht, wie ein aktueller Test zeigt. Verbraucher müssen sich nur entscheiden, wie wichtig ihnen trockene Achseln sind.



Deo-Roller
Alltagsprodukt zum kleinen Preis: Gute Deos gibt es schon für etwa 1,10 Euro pro 100 Milliliter.   Foto: Arne Immanuel Bänsch/dpa-tmn

Auch günstige Deos schützen zuverlässig vor Achselgeruch. Das hat die Stiftung Warentest ermittelt. Trockene Achseln gibt es mit regulärem Deo aber noch nicht.

Wer neben dem Geruch auch Nässe bekämpfen will, muss zu sogenannten Antitranspirantien greifen. Hierbei gibt es aber ebenfalls für wenig Geld zuverlässigen Schutz, heißt es in der Zeitschrift «test»  (Ausgabe 6/2019).

14 Deos und 6 Antitranspirantien haben die Experten getestet - alles Unisex-Produkte als Roller, Creme, Stick oder fester Deo-Block. 13 der 20 Kandidaten sind insgesamt «gut», vier «befriedigend».

Testsieger bei den Deos ist das «Deo Wasserlilie 48h» von CD mit einem 100-Milliliter-Preis von 2,70 Euro. Knapp dahinter folgen drei Produkte von Greendoor («Deo Creme ohne Aluminium», 15,90 Euro pro 100 Milliliter), Nivea («Fresh Natural 0% Aluminium Deodorant», 3,10 Euro) und Sebamed («Balsam Deo Sensitive», 4,80 Euro). Kaum schlechter und der günstigste unter den «gut» bewerteten Kandidaten ist ein Deo von Aldi Nord («Biocura Body Care Pure Basic Deo Roll-On») für einen umgerechneten Preis von 1,10 Euro.

Bei den Antitranspirantien sind die beiden Testsieger von dm und Lidl gleichzeitig auch mit die günstigsten: Das «Balea Anti-Transpirant Original Dry» und das «Cien Naturla Minerals with Aloe Vera Antitranspirant» kosten jeweils 1,10 Euro für 100 Milliliter.

Die getesteten Deos kommen in der Regel ohne Aluminium aus, verhindern dafür aber keine Achselnässe. Bei den Antitranspirantien ist es umgekehrt: Wer trockene Achseln will, kommt nach Angaben der Warentester nicht um Produkte mit Aluminium herum. Der Stoff kann giftig wirken, wenn er in großen Mengen über längere Zeit aufgenommen wird. Ob und wie auch das Aluminium in Antitranspirantien dem Körper schaden kann, ist aber noch umstritten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 05. 2019
10:19 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aldi Gruppe Aldi Nord Aluminium Lidl Mineralien Stiftung Warentest Stiftungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Mit Sonnencreme am Strand

26.06.2019

Fast jede Sonnencreme schützt gut

Bei einem Strandurlaub darf sie auf keinen Fall fehlen: die Sonnencreme. Die Stiftung Warentest hat jetzt mehrere Produkte untersucht - und gibt Tipps für die richtige Menge. » mehr

Psychisches Leiden

25.06.2019

Online-Therapie kann psychisch Kranken helfen

Psychotherapien gibt es auch im Internet. Die meisten Online-Angebote schneiden im Test gut ab. Wie die Behandlung aussieht, ist jedoch von Fall zu Fall unterschiedlich. » mehr

Erkältung

25.06.2019

Kombi-Medikamente oft teuer und problematisch

Gerade bei Erkältungen greifen viele zu Kombi-Medikamenten. Laut einem neuen Test lohnen sich diese aber weder finanziell noch medizinisch. Viele Wirkstoffe stellen sogar ein Risiko dar. » mehr

Sonnenbrille

20.06.2019

Die richtige Wahl der besten Sonnenbrille

Eine Sonnenbrille ist nicht nur ein modisches Accessoire, sondern hat auch einen wichtigen gesundheitlichen Aspekt. Was muss bei der Wahl einer geeigneten Sonnenbrille beachtet werden? » mehr

Beim Zahnarzt

16.04.2019

Zahnzusatzversicherung früh abschließen und nicht wechseln

Ein Besuch beim Zahnarzt kann richtig, richtig wehtun. Und zwar nicht nur dem Patienten selbst, sondern auch seinem Konto. Versicherungen schützen vor bösen Überraschungen durch hohe Zuzahlungen - allerdings nur dann, we... » mehr

Test Sensitiv-Zahnpasta

29.03.2017

Sensitiv-Zahnpasta muss nicht teuer sein

Das gut nicht immer teuer sein muss, haben Produkt-Tests schon häufig bewiesen. Dieses Mal trifft es auf Sensitiv-Zahnpasten zu. Das zeigt Stiftung Warentest in ihrem aktuellen Heft «test». » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
22. 05. 2019
10:19 Uhr



^