Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

 

Schlaganfall-Folgen sind oft unsichtbar

Jüngere Menschen können einen Schlaganfall häufig ohne sichtbare Folgen überstehen. Die Schäden zeigen sich aber oft erst einige Zeit später - zum Beispiel in Form von Gedächtnis- oder Konzentrationsproblemen.



Folgen eines Schlaganfalls
Ob ein Schlaganfall vorliegt, lässt sich mit bildgebenden Verfahren klären. Gedächtnislücken, Sprach- oder Sehstörungen können die Folge sein.   Foto: Friso Gentsch

Vor allem jüngere Menschen überstehen einen Schlaganfall oft scheinbar unbeschadet. Viele Spätfolgen sind für Außenstehende aber unsichtbar - und auch die Betroffenen selbst merken erst mit der Zeit, das sie noch nicht wieder ganz auf der Höhe sind.

Typische unsichtbare Spätfolgen sind zum Beispiel Aufmerksamkeits- und Konzentrationsprobleme oder Gedächtnislücken. Selbst scheinbar simple Alltagstätigkeiten wie ein Einkauf überfordern Betroffene, manche erleben auch Sprach- oder Sehstörungen sowie emotionale Veränderungen. Bis solche Probleme ganz abgeklungen sind, können Jahre vergehen: Den Angaben zufolge braucht das Gehirn in den ersten 18 bis 36 Monaten nach dem Anfall noch regelmäßige Erholungspausen.

Die Stiftung rät Betroffenen, sich professionell helfen zu lassen, entweder in neurologischen Reha-Kliniken oder beim niedergelassenen Neuropsychologen. Je nach Wohnort sind die aber rar gesät und Termine deshalb knapp. Alternativ können sich Betroffene an Ergotherapeuten wenden, die auf neurologische Erkrankungen spezialisiert sind.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 06. 2019
16:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Apoplexie Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten Krankheiten Neurologische Erkrankungen Rehabilitationskliniken Schäden und Verluste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Blutdruck-Messungen

18.07.2019

Warum es beim Blutdruck-Messen auf beide Werte ankommt

Was ist wichtiger - der «obere» oder der «untere» Blutdruck-Messwert? Darüber waren sich lange Zeit auch Experten uneins. Eine aktuelle Datenanalyse trägt nun zur Klärung der Frage bei. » mehr

Versorgung im Krankenhaus

15.07.2019

Patienten haben Recht auf freie Krankenhauswahl

Eine neue Bertelsmann-Studie empfiehlt, die Hälfte aller Kliniken zu schließen. Denn große Kliniken würden eine bessere Versorgung bieten. Doch einige Gründe sprechen durchaus für kleinere Krankenhäuser. Haben Patienten ... » mehr

Arzt

10.07.2019

Mit Herzrhythmusstörungen immer zum Arzt

Mediziner unterscheiden bei Rhythmusstörungen zwischen einem zu langsamen, einem zu schnellen und einem unregelmäßigen Herzschlag. Wer so etwas bei sich feststellt, sollte unbedingt einen Arzt aufsuchen. » mehr

Ergotherapie

23.05.2019

Gesetzlich Versicherte zahlen mehr für Heilbehandlungen zu

Für Behandlungen beim Physiotherapeuten, Ergotherapeuten oder Logopäden fallen für gesetzlich Versicherte Zuzahlungen an. Diese sind in den vergangenen Jahren angestiegen. Woran das liegt. » mehr

Prof. Dr. med. Armin J. Grau

26.09.2018

Bei Schlaganfall sofort reagieren

Nach einem Schlaganfall beginnt der Wettlauf mit der Zeit. Je frühzeitiger die Behandlung erfolgt, desto größer sind die Chancen, dass der Betroffene überlebt - und keine bleibenden Schäden davon trägt. » mehr

Blutdruck

24.05.2019

Sind bei hohem Blutdruck immer Medikamente notwendig?

Zu hoher Blutdruck kann sehr gefährlich werden. Häufig werden den Betroffenen blutdrucksenkende Medikamente verschrieben. Aber ist das in allen Fällen auch nötig? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 06. 2019
16:28 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".