Lade Login-Box.
Topthemen: KinderfilmfestAutonomes Fahren in OberfrankenBilder vom WochenendeBlitzerwarner

 

Insulin bei Sommerhitze im Kühlschrank lagern

Insulin muss sorgfältig verwahrt werden. Wichtig dabei ist etwa die richtige Temperatur. Wo das Medikament jetzt hingehört.



Diabetes-Spritze
Um die Wirkung des Insulins nicht zu gefährden, sollte das Medikament bei 2 bis 8 Grad gelagert werden.   Foto: Matthias Hiekel

Medikamente und Hitze vertragen sich nicht: Herrschen in der Wohnung längere Zeit Temperaturen von mehr als 25 Grad, sollten Diabetiker ihr Insulin im Kühlschrank lagern.

Optimal sei eine Temperatur zwischen 2 und 8 Grad, empfiehlt der «Diabetes-Ratgeber» (Ausgabe 6/2019). Auch für Nicht-Diabetiker gilt: Medikamente bei Hitze besser kühlen. Salben etwa zerfallen sonst in ihre Bestandteile. Gut eignet sich das Gemüsefach. Dort können Arzneien nicht einfrieren und behalten ihre Wirksamkeit.

Diabetiker sollten Insulin spätestens eine halbe Stunde vor dem Spritzen aus dem Kühlschrank nehmen. Ist Insulin zu kalt, kann die Injektion wehtun. Insulin, das Patienten im Pen verwenden, muss nicht zwingend gekühlt werden.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 07. 2019
10:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Diabetiker Medikamente und Arzneien Patienten Salben
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Mammographie

30.08.2019

Hormontherapien erhöhen das Brustkrebsrisiko

Eine Hormontherapie in den Wechseljahren erhöht das Brustkrebsrisiko. Einer neuen Studie zufolge sogar länger als bisher gedacht. » mehr

Achim Bitschnau

24.07.2019

«Frozen Shoulder» muss früh behandelt werden

Diagnose «Frozen Shoulder»: Die Schmerzen im Oberarm kommen aus dem Nichts, sind aber so heftig, dass an Bewegung oder ruhiges Schlafen nicht mehr zu denken ist. Den Arm jetzt ganz stillzuhalten, ist aber genau falsch. » mehr

Professor Andreas Humpe

18.12.2019

Muss ich Angst vor fremdem Blut haben?

Fremdes Blut kann Leben retten. Risiken gibt es dabei zwar - doch die sind überschaubar. Und Alternativen existieren kaum. Unsichere Patienten sollten aber ruhig nachfragen, sagen Experten. » mehr

Eine Frau mit einem Rezept in der Apotheke

11.12.2019

So funktioniert die Zuzahlungsbefreiung

Quittungen aus der Apotheke sollten Verbraucher immer aufbewahren - gerade dann, wenn sie öfter krank sind. Denn eventuell kann man sich damit von teuren Zuzahlungen befreien lassen. » mehr

Krankenkassen-Karte

04.12.2019

Neue Regeln für Patienten ab 2020

Ein neues Jahr bringt viele neue Gesetze und Regelungen - auch beim Gang zum Arzt oder in die Apotheke. Gut daran: Vieles soll einfacher werden. Und manches sogar günstiger. » mehr

Tabletten einnehmen

29.11.2019

Gesundheits-Apps bald auf Rezept zu haben

Habe ich meine Tabletten schon genommen? Bei der regelmäßigen Einnahme von Medikamenten können Apps eine gute Gedächtnisstütze sein. Die soll es bald auch auf Rezept geben. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
19. 07. 2019
10:49 Uhr



^