Lade Login-Box.
Topthemen: Kommunalwahl 2020Bilder vom WochenendeHof-GalerieBlitzerwarner

 

Risiko von West-Nil-Virus-Infektion

Erst kürzlich war erstmals ein Mensch in Deutschland mit dem West-Nil-Virus infiziert worden. Bei herbstlichen Temperaturen können sich Mücken noch in warme Räume retten.



West-Nil-Virus
Der Insektenschutz in den Fenstern sollte noch bleiben, da sich Mücken in warme Räume flüchten können.   Foto: Andreas Lander/zb/dpa

Die Barmer Ersatzkasse in Sachsen hat vor der Übertragung gefährlicher Krankheiten durch Mücken gewarnt. «Bei der Gartenarbeit sollte man den Mückenschutz nicht vernachlässigen.

Auch der Insektenschutz in den Fenstern sollte noch bleiben, denn in den kühler werdenden Nächten retten sich Mücken gern in die wohlig warmen Räume», erklärte Geschäftsführer Fabian Magerl. Die Barmer hat dazu eine Hotline eingerichtet.

Im September hatt das Robert-Koch-Institut (RKI) in Sachsen und damit erstmals in Deutschland überhaupt eine von Mücken übertragene Infektion und Erkrankung mit dem West-Nil-Virus nachgewiesen. Betroffen war ein 70-jähriger Mann, der auf dem Lande lebt und vorher nicht im Ausland war. Er erkrankte an einer von Mückenstichen ausgelösten Entzündung von Gehirn und Hirnhäuten. Inzwischen ist er wieder genesen, hieß es.

Nach Angaben des RKI tauchten mit dem West-Nil-Virus infizierte Mücken in diesem Jahr vor allem in Sachsen, Bayern, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg und Hamburg auf. Mit dem Beginn des kühleren Herbstwetters sinke zwar die Wahrscheinlichkeit weiterer menschlicher Infektionen, betonte die Barmer. Wenn jedoch die Sommer auch in Zukunft so überdurchschnittlich lang und warm würden, sei mit einer Ausbreitung des Virus auch in Deutschland zu rechnen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 10. 2019
12:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Barmer Ersatzkasse Entzündungen Ersatzkassen Infektionskrankheiten Kranke Krankheiten Robert-Koch-Institut
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Coronavirus in China

14.02.2020

Bedroht Covid-19 bald auch Deutschland?

Die Zahl der Corona-Infizierten steigt täglich - und in Deutschland steht der Karneval vor der Tür. Grund zur Alarmstimmung? Nein, sagt ein Experte: In Deutschland besteht weiter kein Anlass zur Sorge. » mehr

Coronavirus

28.01.2020

Coronavirus in Deutschland: Muss ich mich schützen?

Erste Fälle in Frankreich, jetzt auch in Deutschland: Das neue Coronavirus hat Europa erreicht. Experten raten zur Ruhe - und eventuell zur Grippeschutzimpfung. » mehr

Angst vor dem Coronavirus

03.02.2020

Ist die Angst vor dem neuen Coronavirus berechtigt?

China stellt Millionenstädte unter Quarantäne, Anrainerstaaten riegeln ihre Grenzen ab. Gleichzeitig scheint das neue Coronavirus kaum schlimmer als die Grippe. Wie passt das zusammen? » mehr

Medikamente zur Vorbeugung von HIV

16.12.2019

HIV-Schutz geht mit Risiko für andere Krankheiten einher

Schon seit langem wird befürchtet: Wer sich mit sogenannter PrEP vor HIV schützt, verwendet seltener Kondome und hat in der Folge ein höheres Risiko für andere sexuell übertragbare Krankheiten. Eine Studie liefert Zahlen... » mehr

Gelbfiebermücken in einer Petrischale

24.10.2019

Wohl Hunderte West-Nil-Fälle in Deutschland

Viele Viren haben zu einem fatalen Siegeszug um die Welt angesetzt. Tropische Erreger wie das Zika-Virus gelangen zunehmend auch nach Europa - unter anderem, weil sich die übertragenden Mücken verstärkt ausbreiten. Auch ... » mehr

Sterben im Krankenhaus

09.12.2019

Warum viele sterben, wo sie nicht sterben wollen

Fast niemand will es, aber jedem zweiten passiert es doch. Viele Menschen sterben dort, wo sie nicht sterben möchten: Im Krankenhaus. Die Gründe sind vielfältig. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
04. 10. 2019
12:58 Uhr



^