Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

 

Gegen trockene Augen Pausen einlegen

Wer den ganzen Tag vor dem Bildschirm sitzt, blinzelt weniger. Trockene Augen sind die Folge. Zur Vorbeugung helfen aber meist einfache Maßnahmen.



Eine Frau sitzt am Laptop und reibt sich die Augen
Arbeiten am Bildschirm strengt die Augen an. Deshalb sind regelmäßige Blinzelpausen hilfreich.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Wer mit brennenden oder gereizten Augen zu kämpfen hat, sollte Maßnahmen zur Vorbeuge ergreifen. Dazu gehört es zum Beispiel, regelmäßig die Augen vom Bildschirm zu lösen, heißt es in der Zeitschrift «Neue Apotheken Illustrierte» (Ausgabe 15. Oktober 2019).

Trockene Augen sind den Angaben nach häufig eine Folge von stundenlanger Arbeit vor dem Monitor. Denn wer täglich lange in den Computer oder das Smartphone schaut, blinzelt nicht mehr oft genug. Dadurch fehlt Tränenflüssigkeit, zudem wird das in der Flüssigkeit enthaltene Fett nicht mehr richtig auf dem Auge verteilt.

Nach einer halben Stunde Bildschirmpause einlegen

Nach 30 Minuten Bildschirmarbeit sei es daher an der Zeit für eine mehrminütige Pause. Dabei sollte man bewusst ins Weite schauen und viel blinzeln - dann verteilt sich die Tränenflüssigkeit besser.

Auch regelmäßiges Lüften im Büro, eine gute Beleuchtung und ausreichender Schlaf können mitunter dazu beitragen, trockene Augen zu verhindern. Denn Umwelteinflüsse wie Zugluft oder Klimaanlagen sind ebenfalls Faktoren, die trockene Augen begünstigen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 10. 2019
12:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bildschirmarbeit Bildschirme Büros
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Büroarbeit

06.02.2019

Ist Stehen im Büro besser für den Rücken?

Büroangestellte haben es nicht leicht: Täglich acht Stunden zu sitzen, ist anstrengend. Deswegen geht der Trend hin zum Stehen. Doch auch hierbei müssen die Arbeitsbedingungen stimmen. » mehr

Kinder mit Tablets

24.05.2019

Warum Kinder nicht zu lange auf Displays schauen sollten

Sitzen Kinder ständig vor dem Bildschirm, kann sich das nicht nur auf ihre Psyche auswirken. Auch die Sehkraft wird durch eine intensive Mediennutzung oft beeinträchtigt. Worauf Eltern daher achten sollten. » mehr

Frau im Büro

27.05.2019

Frauen sind in wärmeren Räumen produktiver

In Büros sollten höhere Temperaturen eingestellt werden, empfehlen Forscher aus Berlin und den USA. Sie haben ein Experiment gemacht, demzufolge Frauen mit zunehmender Wärme leistungsfähiger werden. Aber was ist mit den ... » mehr

Personen prosten sich zu

24.04.2019

Das ist dran am Klischee der Intro- und Extravertierten

Introvertierte bleiben gerne zu Hause, Extravertierte suchen die nächste Party. Überzeichnete Klischees? Ja, aber mit einem wahren Kern. In Job und Privatleben gilt deshalb: Ändern und verstellen muss sich niemand - aber... » mehr

Reiter im Gelände

10.04.2019

Reiten eignet sich als Fitness-Sport

Reiten trainiert auch die Muskulatur des Reiters und ist ein optimaler Sport, um sich nach der Arbeit fit zu halten. Man muss nicht mal ein eigenes Pferd besitzen. » mehr

Magnetresonanztomographie

23.11.2017

Risiko für Krebspatienten durch Kliniken mit wenig Erfahrung

Komplizierte Operationen sollten nur Kliniken machen, die darauf gut vorbereitet sind. Das ist laut AOK aber bei Weitem nicht immer der Fall. Das Nachsehen haben die Patienten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
15. 10. 2019
12:13 Uhr



^