Lade Login-Box.
Topthemen: Coronavirus in BayernHof-GalerieBilder vom WochenendeKinderfilmfestBlitzerwarner

 

Tätowierfarben können Schadstoffe enthalten

Tätowierungen sind im Trend. Doch viele untersuchte Tattoo-Farben enthalten gesundheitsgefährdende Substanzen.



Tattoofarben
Viele getestete Tattoo-Farben können gesundheitsschädlich sein.   Foto: Christoph Soeder/dpa

Tätowierfarben bergen ernsthafte Risiken für die menschliche Gesundheit. Das hat das Rostocker Landesamts für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei herausgefunden.

Von den in diesem Jahr untersuchten 14 Proben Tätowierfarben seien sechs beanstandet worden, teilte das Amt mit. In zwei Proben waren die Gehalte an dem als gesundheitsschädlich bekannten Schwermetall Cadmium zu hoch.

Zwei weitere Farbproben enthielten einen nicht deklarierten Konservierungsstoff und zwei Farben waren fehlerhaft gekennzeichnet. Positiv bemerkten die Prüfer, dass die untersuchten Farben nicht mit Keimen belastet waren.

Tätowiermittel bedürfen keiner Zulassung, hieß es. Der Hersteller sei

für die Sicherheit der Farben verantwortlich. Gleichzeitig sei für

viele Stoffe nicht bekannt, wie sie im menschlichen Körper wirken. Es

fehle eine Vielzahl Daten.

Das Risiko der Stoffe ergebe sich daraus,

dass sie in den Körper gebracht werden, aus ihrer Zusammensetzung,

der großen Zahl von Onlineanbietern aus Nicht-EU-Ländern sowie

möglichen Fälschungen. «Eine verbindliche europäische Rechtssetzung

gibt es noch immer nicht», teilte das Amt mit.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 11. 2019
12:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gefahren Gesundheitsgefahren und Gesundheitsrisiken Gesundheitsschäden Landwirtschaft Lebensmittelsicherheit Produktionsunternehmen und Zulieferer Wirtschaftbranche Fischerei
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Energydrinks

30.05.2019

Große Mengen Energydrinks sind riskant für Kinder

Das Herz-Kreislaufsystem von Kindern und Jugendlichen verkraftet hohe Mengen der koffein- und zuckerreichen Energydrinks nur schlecht - mit zum Teil üblen Nebenwirkungen. Darauf weisen Experten des Bundesinstituts für Ri... » mehr

Dustin Dahlmann

01.01.2020

Wie gefährlich ist die E-Zigarette?

Hersteller bezeichnen die E-Zigarette als weniger schädliche Alternative zum Tabak-Rauchen, für Ärzte ist sie eine potenzielle Gesundheitsgefahr. Wer hat Recht? » mehr

Ein Mann macht Pause beim Sport

16.12.2019

Zu viel Männer-Bauch ist ungesund

Das Bierchen hier, der Schokoriegel da: Ein bisschen Bauch ist bei Männern ab einem gewissen Alter nicht ungewöhnlich. Wenn der Umfang allerdings zu groß wird, kann die Plauze zum Problem werden. » mehr

Erholungspause im Job

27.11.2019

Was gegen Stress im Job wirklich hilft

«Ohne Druck keine Diamanten», so tönt es manchmal von Chefs der alten Schule. Ohne Stress gehe es im Job halt nicht. Doch das ist auf Dauer gefährlich, warnen Experten - und empfehlen Gegenmaßnahmen. » mehr

Soja und Co.

21.10.2019

Präparate für die Wechseljahre versprechen zu viel

Schwankende Stimmung, schlechter Schlaf, dazu Schweißausbrüche: Viele Frauen leiden unter den Wechseljahren. Nahrungsergänzungsmittel versprechen Linderung - doch Verbraucherschützer warnen davor. » mehr

Anette Wahl-Wachendorf

01.10.2019

Welche Faktoren oft zu Burnout führen

Total ausgebrannt - früher dachte man da nur an überarbeitete Top-Manager, heute trifft es viele unterschiedliche Gruppen. Was kann einen Burnout auslösen? Und wie lässt er sich vermeiden? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 11. 2019
12:37 Uhr



^