Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

Bei Melone to go auf Kühlung achten

In Kühlregalen von Lebensmittelmärkten verführen Packungen und Becher mit bereits geschnittenen Melonenstücke zum Kauf. Doch wie anfällig sind sie für Keime?



Vorgeschnittene Melone
Bereits fertig geschnittene Melonenstücke aus dem Handel sollten nur verzehrt werden, wenn die Kühlkette stimmt.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Bereits fertig geschnittene Melonenwürfel im Handel ersparen das meist mühevolle und kleckernde Aufschneiden einer Melone zu Hause. Die mundgerechten Happen können aber auch schneller verderben. Deshalb sollte man nur optisch einwandfreie Ware kaufen, die bei maximal 7 Grad Celsius gelagert wird, rät das Lebensmittel- und Veterinärinstitut Braunschweig (LVI).

Am besten sei es, das aufgeschnittene Obst nach dem Kauf rasch zu verzehren oder sofort kühl zu lagern, um eine Keimvermehrung zu minimieren.

Ob die frisch geschnittenen Melonen bereits beim Kauf keimbelastet sind, untersucht das Institut seit fünf Jahren in Stichproben. Seit 2016 hat es 69 Proben etwa auf Keime wie Salmonellen und Listerien geprüft. Die Ergebnisse waren bislang positiv: In dem Zeitraum gab es lediglich eine Probe, die bereits matschig war, säuerlich roch und als nicht mehr zum Verzehr geeignet beurteilt wurde.

Die Verbraucherzentrale Bayern rät Kleinkindern, Älteren, Schwangeren und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem vorsichtshalber auf Fresh-Cut Produkte zu verzichten.

© dpa-infocom, dpa:200731-99-997822/2

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 07. 2020
15:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Immunsystem Lebensmittel Lebensmittelmarkt Melonen Obst Schwächungen des Immunsystems
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Legionellen

12.06.2020

RKI warnt vor Legionellen-Risiko in Wasseranlagen

Viele Menschen haben sich schon darauf gefreut: Nach der Corona-Zwangspause öffnen die Hotels und Sportstätten wieder. Bei der Nutzung der Sanitäranlagen ist nun aber besondere Vorsicht geboten. » mehr

Pollenallergiker in Zeiten von Corona

17.04.2020

Experte: Allergiker durch Corona nicht besonders gefährdet

Mit der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus kam bei vielen Pollenallergikern die Sorge auf: Gehöre ich zur Gruppe der Risikopatienten? Ein Lungenfacharzt gibt nun Entwarnung. » mehr

Hände waschen

27.02.2020

Weiter kaum Corona-Gefahr durch Oberflächen

Erst China, dann Norditalien, jetzt immer öfter Deutschland: Sind Lebensmittel aus den Gebieten, in denen das neue Coronavirus umgeht, gefährlich? Experten sagen: Nein. Aber Händewaschen schadet nie. » mehr

Windpocken und Gürtelrose

22.07.2020

Der Zusammenhang zwischen Windpocken und Gürtelrose

Windpocken und Gürtelrose sind zwei unangenehme Krankheiten, die durch das gleiche Virus verursacht werden. Und beide können richtig Probleme machen - ein Überblick. » mehr

Corona-Impfstoff

21.07.2020

Britischer Corona-Impfstoff könnte zweifach wirken

Forschern der Universität Oxford in England ist offenbar ein großer Schritt auf dem Weg zu einem Coronavirus-Impfstoff gelungen. Bis zu einem Durchbruch ist es aber noch ein weiter Weg. » mehr

Abstrich

08.07.2020

Infektion bedeutet wohl nicht automatisch Immunität

Tests finden bei vielen Menschen kurz nach einer Corona-Infektion schon keine speziellen Antikörper mehr im Blut. Was heißt das für Herdenimmunität, Immunitätspässe und die Entwicklung von Impfstoffen? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 07. 2020
15:47 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.