Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

 

Der richtige Zeitpunkt zum Trainieren

Raus aus dem Bett und eine Runde im Park laufen - auch wenn es schwer fällt, etwas Bewegung hilft, morgens in Schwung zu kommen. Aber nicht jedes Training passt zu jeder Zeit:



Jogger
Ein paar Runden nach dem Aufstehen bringen Schwung in Tag - das gilt auch für Morgenmuffel.   Foto: Sebastian Gollnow

Wer viel am Schreibtisch sitzt, braucht Bewegung zum Ausgleich. Nur wann ist dafür der richtige Zeitpunkt? Morgens vor der Arbeit - oder lieber nach Feierabend? Das kommt auf den Sport und sein Ziel an, sagt Professor Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln.

«Wenn es um Regeneration und Entspannung geht, ums «Runterkommen» gewissermaßen, sollte man das am besten nach der Arbeit machen», erklärt der Experte. Denn damit ist der Sport quasi automatisch so dosiert, dass er die Alltagsbelastung gut ausbalanciert.

Klassische Schlafmützen und Morgenmuffel können das Training dagegen nutzen, um morgens besser in die Gänge zu kommen. «Sport kann sehr vitalisierend wirken», sagt Froböse. «Aber natürlich nur, wenn man es nicht übertreibt.»

Wer leistungsorientiert trainiert, kann das morgens und abends machen - je nach Sport. Ausdauersport funktioniert morgens oft am besten, Muskeltraining eher nachmittags oder am frühen Abend. Zwischen einem intensiven Training und dem Nachtschlaf sollten aber mindestens zwei Stunden liegen: So lange braucht das Herz-Kreislauf-System, um wieder herunterzufahren.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 03. 2019
04:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Betten Bewegungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Rudern im Abendlicht

26.03.2019

Führt Sport am Abend zu Schlaflosigkeit?

Abends nochmal richtig auspowern - und sich dann schlaflos im Bett rumwälzen: Gibt es da einen Zusammenhang? Ein Blick auf die Studienlage. » mehr

Rückentraining

01.03.2019

Rückentraining darf anfangs wehtun

Viele Menschen leiden regelmäßig unter Rückenproblemen. Schuld sind oft mangelnde Bewegung oder eine Fehlbelastung. Mit einem gezielten Training lässt sich der Rücken meist wieder in Form bringen. Allerdings muss er sich... » mehr

Eishockey

09.01.2019

Den richtigen Sport auf dem Eis finden

Es fördert die Kondition, stärkt den Rücken und macht auch noch richtig Spaß: Eislaufen ist eine Sportart mit vielen Varianten. Manche sind sogar für Sportmuffel geeignet. » mehr

Im Fitnessstudio

17.12.2018

So überwinden Sie den inneren Schweinehund

Wer am Strand eine gute Figur machen will, darf nicht erst im April wieder zum Sport gehen. Für den Sommer macht man sich am besten im Winter fit. Aber wie motiviert man sich, vom gemütlichen Sofa aufzustehen, um im Dunk... » mehr

Frisches Gemüse

28.09.2018

Mit Bewegung und gutem Essen Erkältungen vorbeugen

Viele Menschen in Deutschland haben sich an die anhaltend warmen Temperaturen gewöhnt. Umso gefährlicher ist es, wenn der Körper wieder mit wechselhaftem Wetter konfrontiert wird. Wer sich nicht darauf vorbereitet, riski... » mehr

Tänzer

19.09.2018

Forró sorgt für Spaß und Bewegung

Schwungvolle Musik, rhythmische Bewegungen - kaum eine andere Sportart ist so mitreißend wie Tanzen. Dabei muss nicht einmal die Fitness zu kurz kommen. Der neue Trendtanz stammt aus Brasilien und heißt Forró. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 03. 2019
04:18 Uhr



^