Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

 

Arbeitgeber für Anmeldung zur Sozialversicherung zuständig

Mit dem Beginn eines jeden Beschäftigungsverhältnisses ist der Arbeitgeber verpflichtet, die Anmeldung zur Sozialversicherung vorzunehmen. Das gilt auch für Auszubildende.



Anmeldung zur Sozialversicherung
Der Schutz der gesetzlichen Rentenversicherung greift auch während der Ausbildung. Der Arbeitgeber muss die Anmeldung zur Sozialversicherung vornehmen.   Foto: dpa-infocom

Der Arbeitgeber muss sich um die Anmeldung zur Sozialversicherung kümmern. Berufsstarter erhalten vom Chef ihren Sozialversicherungsausweis - falls nicht, sollten sie danach fragen.

Denn das Dokument und die darauf vermerkte Versicherungsnummer brauchen sie, wenn sie Kontakt mit der Rentenversicherung aufnehmen wollen. Darauf macht die Deutsche Rentenversicherung Bund in einer Info-Broschüre aufmerksam.

Der Schutz der gesetzlichen Rentenversicherung greift nicht nur im Alter, sondern auch während der Ausbildung: So sind Berufseinsteiger beispielsweise bei Arbeitsunfällen ab dem ersten Arbeitstag abgesichert.

Bei Freizeitunfällen gilt der Schutz nach einem Jahr. Im Fall eines Unfalls oder einer Krankheit steht ihnen nach sechs Monaten beispielsweise auch eine medizinische Rehabilitation zu.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 07. 2017
04:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Arbeitsunfälle Deutsche Rentenversicherung Gesetzliche Rentenversicherung Sozialversicherungssysteme
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Eine Frau mit Aktentasche vor einem Gebäude

15.11.2019

Gewerbe bedeutet nicht automatisch Selbstständigkeit

Für nicht selbstständige Arbeitnehmer muss der Arbeitgeber Beiträge entrichten. Das gilt auch dann, wenn diese ein Gewerbe angemeldet haben und ansonsten auf eigene Faust arbeiten. » mehr

Arbeit auf dem Bau

04.09.2019

Hautkrebs inzwischen häufigste Berufskrankheit

Der Sommer 2019 war einer der sonnenintensivsten der vergangenen Jahrzehnte. Mit der UV-Strahlung steigt die Hautkrebs-Gefahr. Ärzte plädieren im Zuge des Klimawandels für mehr Prävention vor allem für besonders gefährde... » mehr

Alexander Bredereck

07.10.2019

Kann einem Mitarbeiter während Krankheit gekündigt werden?

Ein Mitarbeiter fällt aus, weil er krank ist. Dann wird ihm gekündigt. Zu Unrecht, vermuten viele. Warum das ein Mythos ist, erklärt ein Arbeitsrechtler. » mehr

Ferienjob

21.06.2019

Für Ferienjobs werden keine Sozialabgaben fällig

Wer als Schüler oder Student in den Ferien jobbt, muss nicht in die Krankenversicherung einzahlen. Bei längeren Aushilfsjobs kann das aber anders sein. Hier gelten bestimmte Fristen. » mehr

Unfallrente bei Erwerbstätigkeit

20.09.2019

Darf der Lohn bei Schwerbehinderung gekürzt werden?

Was tun, wenn eine Unfallrentenauszahlung nach einem Arbeitsunfall gezahlt wird und der Arbeitgeber den Lohn kürzen möchte? » mehr

Im Service und hinter dem Tresen

15.04.2019

Durchblick im Mini- und Midijob-Dschungel

Allein vom Minijob kann niemand leben. Für einige lohnt sich eine geringfügig entlohnte Beschäftigung dennoch. Wer die 450-Euro-Marke überschreitet, hat einen Midijob - für den gelten andere Regeln. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 07. 2017
04:45 Uhr



^