Lade Login-Box.
Topthemen: Kommunalwahl 2020Bilder vom WochenendeHof-GalerieBlitzerwarner

 

Rückenschmerzen im Job: Online-Tool analysiert Gefahr

Viele Berufstätige leiden unter Rückenschmerzen. Doch meist ist unklar, ob es sich um ein vorübergehendes Leid handelt und wie man diesem vorbeugen kann. Ein Online-Tool soll nun schnell und unkompliziert helfen.



Rückenschmerzen
Ein Online-Tool soll helfen, Rückenschmerzen zu verorten und vorzubeugen.   Foto: Arno Burgi/dpa

Wie groß ist die Gefahr, dass aus gelegentlichen Rücken- und Gelenkschmerzen ernsthafte Schäden werden? Und wie können Arbeitnehmer das verhindern? Ein Online-Tool der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA) gibt Antworten auf solche Fragen.

Adressaten sind zum Beispiel Beschäftigte in Büros, auf Baustellen, in Küchen oder Kindertagesstätten. Sie können auf der Webseite «Rückenfit am Arbeitsplatz - der Check» acht Fragen beantworten - zu ihrer Jobsituation, zum eigenen Schmerzempfinden und vorhandenen Hilfsmitteln, etwa für körperlich anstrengende Tätigkeiten. Darauf basierend gibt das Tool dann Tipps zu Prävention und Hilfsmaßnahmen, darunter geeignete Sportarten zum Ausgleich und Beratungsangebote von Betriebsärzten und anderen Experten. Der Online-Check ist kostenlos und funktioniert ohne vorherige Anmeldung oder Registrierung.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 09. 2017
04:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gefahren Rückenschmerzen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Burnout

03.05.2019

Bei einem Burnout frühzeitig Hilfe suchen

Symptome wie ständige Müdigkeit, starke Erschöpfung und Konzentrationsprobleme im Beruf können auf ein Burnout hindeuten. Betroffene sollten ihre Situation nicht verschweigen, sondern möglichst schnell das Gespräch suche... » mehr

USB-Stick

14.02.2020

Datenklau führt zu Kündigung - trotz guter Absichten

Datenmissbrauch kann Grund für eine fristlose Kündigung sein. Das gilt vor allem, wenn es um die Daten von Kunden geht - und unabhängig davon, was man mit den Daten anstellt. » mehr

Dr. Nathalie Oberthür

27.01.2020

Die Stolpersteine im Homeoffice

Flexibilität - mit diesem Zauberwort verbinden viele Beschäftigte das Thema Homeoffice. Doch die Arbeit von zu Hause birgt neben vielen Vorteilen auch die ein oder andere Schwierigkeit. » mehr

Zeit und Ort richtig wählen

23.12.2019

Die goldenen Regeln für gelungenes Feedback

Die meisten wollen es, aber den wenigsten gelingt es: konstruktives Feedback geben. Zu schnell kochen die Emotionen hoch. Wie geht's besser? Eine Anleitung in fünf Schritten. » mehr

Eine Frau trägt mehrere Aktenordner

05.12.2019

Jeder Vierte schafft seine Arbeit nicht

Eigentlich ist schon lange Feierabend - doch die To-Do-Liste will einfach nicht kürzer werden. So geht es vielen Angestellten regelmäßig. Wie gefährlich ist die Dauer-Überlastung? » mehr

Arbeit nach Einbruch der Dunkelheit

25.11.2019

Verkürzte Arbeitsruhe gefährdet die Gesundheit

Wie viel Ruhezeit braucht ein Beschäftigter zwischen Feierabend und Arbeitsbeginn? Die Elf-Stunden-Regel ist umstritten. Jetzt hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz das Thema in den Blick genommen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
21. 09. 2017
04:30 Uhr



^