Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

 

Mittagsschlaf im Büro sollte nur 15 Minuten dauern

Ein kleines Nickerchen im Büro? Power Nap heißt das Stichwort, das zu besserer Laune und mehr Konzentration am Arbeitsplatz verhelfen soll. Was steckt dahinter?



Mittagsschlaf im Büro
Experten raten zu einem Power Nap im Büro, um sich fit zu halten. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn   Foto: dpa

Ein kurzer Mittagsschlaf kann für Arbeitnehmer ein langanhaltender Energiespender sein. Damit seien Leistungsverbesserungen innerhalb der folgenden drei Stunden zu erwarten, sagt Utz Walter vom Institut für Betriebliche Gesundheitsberatung (IFBG).

«Sie sind besser gelaunt und haben ein höheres Konzentrationsvermögen.» Voraussetzung ist allerdings, dass es im Betrieb entsprechende Möglichkeiten gibt - und dass es wirklich ein kurzes Nickerchen ist. 15 Minuten sollte das Power Nap höchstens dauern, sagt der Experte. «Ansonsten laufen Sie Gefahr, dass Sie in eine Tiefschlafphase rutschen.»

Der beste Zeitpunkt für ein Power Nap hängt von vielen Faktoren ab. In der Regel liegt er aber irgendwo zwischen 13.00 und 16.00 Uhr, erklärt Walter. «Nämlich genau dann, wenn bei den meisten das berühmte Mittagstief einsetzt.» Für viele Arbeitnehmer ist es daher ideal, sich direkt nach der Mittagspause hinzulegen. Das hilft auch beim Abschalten: Durch das Kantinengespräch mit den Kollege hat man die Arbeit geistig ja ohnehin schon hinter sich gelassen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 02. 2018
05:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitnehmer Arbeitsplätze Büros Gesundheitsberatung Tiefschlafphasen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Großraumbüro

16.04.2018

Zwiebel-Prinzip hilft gegen Temperaturstreit im Büro

Trockene und überheizte Büroluft mag keiner. Doch sobald das Fenster zum Lüften geöffnet wird, gibt's gleich einen, dem es zieht. Es ist eben schwer, es jedem Recht zu machen - das gilt besonders am Arbeitsplatz. Das Zwi... » mehr

Mensch mit Kopfhörern vor Bildschirmen

09.04.2018

Schon Bürolärm kann krank machen

Lärm wird von Menschen immer subjektiv wahrgenommen. Besonders am Arbeitsplatz kann die Lautstärke zu einem negativen Faktor werden. Lärmempfindliche Arbeitnehmer sollten daher vorsorgen. Aber auch Arbeitgeber können Maß... » mehr

Power-Nap

31.08.2018

Mittags 15 Minuten Power-Nappen hilft

Am frühen Nachmittag erleben viele Büroangestellte ein Mittagstief. Die Lösung ist eigentlich einfach: ein kurzes Schläfchen. Power-Nappen will jedoch gelernt sein. » mehr

«Walk-and-talk-Meeting»

23.07.2018

Bei «Walk-and-talk-Meetings» mit Kollegen austauschen

Sitzen, sitzen, sitzen: Der Alltag im Büro ist aus der Perspektive des Körpers oft eintönig. Damit etwas Bewegung in den Berufsalltag kommt, können Kollegen sogenannte «Walk-and-talk-Meetings» miteinander vereinbaren. » mehr

Thermometer

01.06.2018

Ab 26 Grad ist es im Büro zu warm

An heißen Tagen macht die Wärme auch vor dem Büro nicht halt. Aber müssen Arbeitnehmer jede Temperatur ertragen? Wann muss der Arbeitgeber eingreifen? » mehr

Erreichbarkeit im Job

04.06.2018

Die Folgen ständiger Erreichbarkeit sind Typfrage

Ständig erreichbar und immer unter Strom: Manche Arbeitnehmer spornt das zusätzlich an, andere werden krank. Wer nicht langfristig unter Belastungen leiden will, stellt sich selbst Regeln auf. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 02. 2018
05:03 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".