Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: 30 Jahre WiedervereinigungJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"BlitzerwarnerCoronavirus

 

Auch Bauarbeiter sollten in der Freizeit Sport treiben

Einige Berufe bringen starke körperliche Belastungen mit sich. Sport in der Freizeit ist für Bauarbeiter und Co daher besonders wichtig - und zwar als Ausgleich. Was dabei zu beachten ist.



In der Schwimmhalle
Wer im Beruf seine Knie viel belastet, sollte in seiner Freizeit gelenkschonende Sportarten wie Schwimmen machen.   Foto: Sebastian Willnow

Wer sich den ganzen Tag bewegt und hart körperlich arbeitet, hat selten Lust auf noch mehr Anstrengung nach Feierabend. Doch auch Bauarbeiter sollten sich außerhalb der Arbeit bewegen.

«Schwere körperliche Tätigkeiten bedeuten zwar Bewegung. Aber die Belastung ist trotzdem einseitig», sagt Ärztin Anette Wahl-Wachendorf von der Berufsgenossenschaft Bauwirtschaft. Daher ist es wichtig, seine Bewegungsabläufe während der Arbeitszeit zu variieren und nach Feierabend Sport zu machen.

Betroffene sollten sich eine Sportart suchen, die Spaß macht und die ihren körperlichen Voraussetzungen entspricht. «Einem Fliesenleger, der sowieso viel kniet und dadurch schon Probleme hat, würde ich nicht raten, Squash zu spielen oder ohne ärztliche Rücksprache zu joggen», rät die Expertin. Generell bieten sich gelenkschonende Sportarten an, wie etwa Schwimmen und Radfahren - idealerweise drei Mal wöchentlich 30 Minuten in moderatem Pulsbereich.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 09. 2018
05:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauarbeiter Beruf und Karriere Berufe Squash
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Orgelbauer

03.08.2020

Was die Ausbildung in seltenen Berufen bringt

Eine Lehre als Bürstenmacherin oder Instrumentenbauer: Kann das Zukunft haben? Einige Ausbildungen sind mittlerweile äußerst selten. Warum sie dennoch keine verschwendete Liebesmühe sein müssen. » mehr

Einkommen von Müttern

22.06.2020

Mütter verdienen deutlich weniger als kinderlose Frauen

Nicht nur zwischen Männern und Frauen bestehen weiterhin große Unterschiede beim Einkommen. Eine Studie zeigt: Auch zwischen kinderlosen Frauen und Müttern tut sich eine Kluft auf. » mehr

Starke Gefühle im Job

20.04.2020

Wie viele Emotionen sind im Job erlaubt?

Wenn der Wutausbruch des Chefs oder der Chefin einen unverhofft trifft, ist es manchmal schwer, die eigenen Gefühle zu unterdrücken. Im Job gilt es jedoch: Haltung bewahren. Oder? » mehr

Schweißarbeiten

10.03.2020

Schutzausrüstung hält nicht für immer

Der Körper braucht bei bestimmten Berufen besonderen Schutz. Dazu gibt es Vorschriften für die Ausrüstung. Wie lange Beschäftigte sie benutzen sollten, hängt von mehreren Faktoren ab. » mehr

Kfz-Mechatroniker für E-Autos

24.02.2020

Grüne Berufe für die Generation Greta

Freitags demonstrieren und sich für eine bessere Welt einsetzen: Klimaschutz steht hoch im Kurs bei Jugendlichen. Aber spielt das Thema auch bei der Suche nach dem Ausbildungsplatz eine Rolle? » mehr

Aufstiegs-Bafög

14.02.2020

Berufliche Weiterbildung wird stärker gefördert

Sich neben dem Job weiterzubilden, ist nicht nur eine zeitliche Herausforderung. Auch die Kosten für Lehrgangs- und Prüfungsgebühren sind für viele schwer zu stemmen. Der Staat will nun höhere Zuschüsse zahlen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 09. 2018
05:03 Uhr



^