Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

Unternehmensdarstellung in Stellenanzeigen hinterfragen

«Innovativ» und «modern» gehören zu den Begriffen, mit denen sich Unternehmen in Stellenanzeigen gern selbst beschreiben. Doch ob sie wirklich zutreffen, sollten Bewerber per Internet-Recherche überprüfen.



Recherche im Netz
Ob die Selbstbeschreibung von Unternehmen in Stellenanzeigen plausibel sind, können Bewerber auf deren Webseiten haurausfinden.   Foto: Jens Kalaene

Bewerber sollten die Eigendarstellung von Unternehmen in Stellenanzeigen immer überprüfen. Das rät der Karriereberater Christoph Burger aus Herrenberg bei Stuttgart. Dazu sollten sie sich fragen, was eigentlich hinter Begriffen wie modern, innovativ oder weltweit steckt.

«Am besten gehe ich auf die Website des Unternehmens und mache mir ein Bild davon, was diese Selbstbeschreibung konkret bedeutet», sagt Burger. Das wichtigste Kriterium: Die Beschreibung muss plausibel sein. «Beschreibt sich ein Unternehmen als innovativ, muss es auch innovative Produkte haben oder in einem innovativen Markt gut dastehen», erklärt der Karriereberater. Modern kann ein Betrieb zum Beispiel sein, wenn er im Bereich der Lagerlogistik tätig ist und eine sehr fortschrittliche Anlage hat.

Eine Untersuchung des Bundesarbeitgeberverbands der Personaldienstleister (BAP) hatte ergeben, dass «modern» (27 Prozent), «weltweit» (25 Prozent) und «innovativ» (20 Prozent) zu den häufigsten Begriffen in Arbeitgeberprofilen gehören. Dafür wurden über 1,1 Millionen Stellenangebote von Oktober 2018 untersucht.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 11. 2018
12:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
BAP Begriffe Innovation Internationalität und Globalität Personaldienstleister Stellen-Anzeigen Websuche
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit

19.08.2020

Fast jede zweite Stellenanzeige gibt es online

Online oder offline? Jobbörse oder Arbeitsagentur? Der erste Schritt einer Bewerbung ist es, das passende Job-Angebot zu finden. Wo Unternehmen am häufigsten ausschreiben, zeigt eine Analyse. » mehr

Mit offenen Karten?

27.07.2020

So wird das Jahresgespräch keine Nullnummer

Viele Worte um nichts: Oft genug sind Beschäftigte nach ihrem Mitarbeitergespräch ebenso schlau wie zuvor. Mit Kritik muss man sich aber nicht zurückhalten - wenn man dabei einen Punkt beachtet. » mehr

Zeit fürs Leben

23.03.2020

Tipps für das Arbeitszeitmodell Vier-Tage-Woche

Vier Tage arbeiten, drei Tage frei: Von einem solchen Arbeitszeitmodell erhoffen sich viele Beschäftigte eine bessere Work-Life-Balance. Möglich ist das sogar ohne die Inanspruchnahme von Teilzeit. » mehr

Stellenangebote

14.06.2018

Wer wo welchen Job findet

Sind Bewerber flexibel hinsichtlich ihres Wohnorts, haben sie bessere Chancen. Denn je nach Region gibt es unterschiedlichen Bedarf. Eine aktuelle Untersuchung zeigt, welche Berufsgruppen in welchen Bundesländern besonde... » mehr

Dr. Sebastian Bähr

20.01.2020

Soll ich für einen neuen Job umziehen?

Neuer Job, neue Stadt? Einen Umzug für eine andere Stelle nehmen Menschen eher ungern in Kauf - und schon gar nicht leichtfertig. Flexibel zu sein kann sich aber lohnen, vor allem für Einsteiger. » mehr

Jobsuche im Internet

16.01.2018

Die meisten Stellenanzeigen gibt es im Internet

Jobbörsen, Firmen-Webseiten, der Stellenteil der Tageszeitung: Wer auf der Suche nach einem neuen Job ist, hat die Qual der Wahl. Wo man am besten sucht, lässt sich so pauschal nicht beantworten. Denn je nach Branche und... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 11. 2018
12:28 Uhr



^