Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

 

Bei Fernunterricht die Präsenzzeiten prüfen

Wer sich beruflich weiterbilden möchte oder ein Fernstudium plant, steht meist schon im Berufsleben. In der Regel lassen sich die Angebote zwar an die aktuelle Lebenssituation anpassen, dennoch gibt es einiges zu bedenken.



Fernstudium
Vorher prüfen: Wer ein Fernstudium anfängt, muss Präsenzzeiten einhalten.   Foto: Christin Klose

Eine Weiterbildung abschließen oder das Abitur nachholen - das klappt für viele nur dann, wenn sie weiter ihrem Beruf nachgehen. Solche Ziele können Berufstätige mit Fernstudiengängen oder Fernunterricht erreichen.

Wichtig ist, dass Interessenten bei der Auswahl der Kurse auf die Präsenzzeiten achten. Darauf weist Michael Lammersdorf, Geschäftsführer des Verbands Forum Distance-Learning hin. Es gelte zu prüfen, ob sich die Zeiten, zu denen die Teilnehmer online oder persönlich anwesend sein müssen, mit dem Beruf vereinbaren lassen. Daran schließt sich die Frage an, wo der Unterricht oder die Seminare stattfinden und wie sich die Anreise gestalten lässt.

«Ein weiterer Punkt ist, genau hinzugucken, wie viele Stunden pro Woche man für den jeweiligen Kurs aufbringen muss», erklärt Lammersdorf. Wer neben dem Beruf einen Abschluss anstrebt, müsse die richtige Balance zwischen Familie, Hobby und Arbeit finden.

Nicht zuletzt spiele es bei der Wahl des Kurses eine Rolle, ob man die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt. Für verschiedene Kurse werde eine bestimmte Vorbildung bereits vorausgesetzt. Angaben dazu finden Interessierte im Informationsmaterial der Fernlehrinstitute.

Um einen Überblick zu bekommen, empfiehlt Lammersdorf, sich auf der Website der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zu informieren: Alle Angebote dort sind staatlich zugelassen und didaktisch geprüft. Teilnehmer können somit davon ausgehen, dass mit dem Kurs das Lehrgangsziel erreicht wird.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 02. 2019
10:53 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beruf und Karriere Berufsleben Fernunterricht Foren
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Beruflicher Wettbewerb

08.10.2019

Männer sabotieren im beruflichen Wettbewerb mehr als Frauen

Männer wie Frauen wollen sich im Berufsleben erfolgreich behaupten. Den Konkurrenzkampf führen die Geschlechter jedoch ganz unterschiedlich. » mehr

Salka Schwarz

22.07.2019

Kommunikationsknigge im Mail-Zeitalter

Einen Anruf zu tätigen kann im Job-Alltag oft sinnvoller sein als eine Nachricht zu schreiben. Viele greifen aus Unsicherheit trotzdem nur ungern zum Hörer. Leichter wird es mit einem Leitfaden. Experten verraten, was be... » mehr

Agentur für Arbeit

16.05.2019

Wie Jugendliche die Berufsberatung richtig angehen

Beenden junge Menschen die Schule, ist der Einstieg ins Berufsleben oft eine große Herausforderung. Unterstützung gibt es daher von der Agentur für Arbeit. Wer zur Berufsberatung geht, sollte jedoch nicht mit leeren Händ... » mehr

Abschied mit Blumenstrauß

16.09.2019

Wie Rituale beim Abschied vom Job helfen

Fade Snacks und eine öde Rede vom Chef: Mit dieser Vorstellung im Kopf verlässt manch angehender Rentner die Firma lieber ohne Abschied. Eine Expertin erklärt, wie es besser geht. » mehr

Entspannter durch den Arbeitstag

04.09.2019

Wie sich Achtsamkeit ins Berufsleben integrieren lässt

Statt von einer Aufgabe zur anderen zu springen, ist es produktiver sich auf eine Sache zu konzentrieren. Wer mit kleinen Schritten Achtsamkeit übt, kann diese Fähigkeit im Job fördern. » mehr

Weiterbildung

14.09.2018

Warum sich auch Ältere weiterbilden sollten

Auch erfahrene Beschäftigte können noch dazulernen. Und manchmal müssen sie es sogar, wenn sie in ihrem Job bestehen wollen. Das Geburtsdatum im Ausweis darf aus Expertensicht nicht als Ausrede herhalten. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 02. 2019
10:53 Uhr



^