Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeStromtrasse durch die RegionBlitzerwarnerVER Selb

 

Diabetiker sollten einige Kollegen auf Notfälle vorbereiten

Bei einer starken Unterzuckerung ist schnelles Handeln wichtig. Diabetiker sollten im Job einen kleinen Kollegenkreis darauf vorbereiten, wie sie im Notfall helfen können.



Diabetes-Notfall-Kit
Bei schwerer Unterzuckerung kann ein eingewiesener Helfer ein Notfall-Set einsetzen: Dabei wird Glukagon in den Muskel des Betroffenen gespritzt, um den Blutzuckerspiegel zu heben und die Bewusstlosigkeit schnell zu beenden.   Foto: Jens Kalaene

Das Thema Unterzuckerungen sollten Diabetiker im Job in kleiner Runde zur Sprache bringen. Das rät die Psychologin Eva Küstner in der Zeitschrift «Diabetes Ratgeber» (Ausgabe April 2019).

Entscheidend sei, den Kollegen zu vermitteln: «Ich achte selbst gut auf mich und habe die Verantwortung - nicht ihr». Erst nachdem man das klargestellt hat, erläutert man den Kollegen, woran sie eine Unterzuckerung erkennen und wie sie im Notfall am besten reagieren können, so die Expertin.

Grundsätzlich haben es Diabetiker der Psychologin zufolge einfacher, wenn sie im Job offen über ihre Erkrankung sprechen. Betroffene hätten Blutzucker und Arbeit besser unter Kontrolle, wenn sie nicht heimlich messen oder spritzen müssen. Die meisten Kollegen würden auch freundlich und verständnisvoll reagieren.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 04. 2019
12:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Diabetes Diabetiker Krankheiten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Kalender

14.11.2019

Urlaub kann bei langer Krankheit verfallen

Urlaub mit ins nächste Jahr nehmen? Das können Arbeitnehmer nur in Ausnahmefällen. Einer davon ist eine lange Krankheit. Doch auch dabei gibt es Grenzen, wie ein Urteil zeigt. » mehr

Alexander Bredereck

07.10.2019

Kann einem Mitarbeiter während Krankheit gekündigt werden?

Ein Mitarbeiter fällt aus, weil er krank ist. Dann wird ihm gekündigt. Zu Unrecht, vermuten viele. Warum das ein Mythos ist, erklärt ein Arbeitsrechtler. » mehr

Wer krank zur Arbeit geht, kann Kollegen anstecken

12.08.2019

Warum niemand krank zur Arbeit gehen sollte

Bloß keine Schwäche eingestehen, den Kollegen nicht zur Last fallen - diese Gedanken sind Quatsch: Wenn Beschäftigte trotz Krankheit zur Arbeit gehen, hat niemand was davon, erklärt ein Experte. » mehr

Patientin in Klinik

06.08.2019

Krankengeld-Bescheid genau prüfen - und widersprechen

Das Krankengeld soll Arbeitnehmer bei einer längeren Krankheit finanziell absichern. Der DGB weist darauf hin, dass es sich lohnen kann, die Höhe auf jeden Fall zu überprüfen. » mehr

Krankschreibung

01.08.2019

Nachweis- und Anzeigenpflicht bei Krankmeldung beachten

Im Krankheitsfall muss der Arbeitgeber rechtzeitig informiert werden. Darüber hinaus gibt es noch weitere Pflichten, die der Erkrankte zu erfüllen hat. » mehr

Müllabfuhr

13.03.2019

Fehlzeiten hängen stark vom Beruf ab

Weniger das Alter, sondern vor allem der Beruf ist entscheidend für die Frage, wie oft jemand wegen Krankheit nicht arbeiten kann. Das zeigt eine aktuelle Studie des Wissenschaftlichen Instituts der AOK. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
16. 04. 2019
12:32 Uhr



^