Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

 

Was sollten ältere Arbeitnehmer beim Jobwechsel beachten?

Was tun, wenn man sich als älterer Arbeitnehmer plötzlich an seinem Arbeitsplatz nicht mehr wohlfühlt? Sollte man sich risikofreudig in eine neue Ausbildung stürzen oder doch lieber abwarten?



Älterer Arbeitnehmer
Ältere Beschäftigte sollten sich einen Jobwechsel genau überlegen.   Foto: Andreas Gebert/Illustration

Wer sich als älterer Arbeitnehmer im Job zu langweilen beginnt, sollte nicht spontan die Stelle wechseln oder sich in eine Zusatzausbildung stürzen. Das rät Coach Hans-Georg Willmann in der Zeitschrift «Psychologie Heute» (Ausgabe Juli 2019).

Um die berufliche Laufbahn tatsächlich in eine neue Richtung zu lenken, sei es wichtig, die eigenen Bedürfnisse und Kompetenzen genau zu kennen.

Die könne man dann mit den Angeboten und Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt abgleichen. Fast immer gelinge es nur durch den realistischen Abgleich, zwischen dem was man wünscht, und dem was man mitbringt, eine gute Perspektive für die berufliche Zukunft zu entwickeln.

Grundsätzlich sollten ältere Arbeitnehmer vor einem Jobwechsel darauf achten, dass sie ihre Stärken und Erfahrungen in den neuen Beruf mitbringen können. Leicht zu übertragen seien Fähigkeiten wie Führungserfahrung, Kommunikationsfähigkeit oder kritisches Denken.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 06. 2019
12:43 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitsmarkt Arbeitsplätze Beruf und Karriere Karriere und beruflicher Werdegang
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Bafög für Fortbildungen

25.09.2019

Mehr «Aufstiegs-Bafög» für Fortbildung

Lebenslanges Lernen wird in Zeiten des digitalen Wandels wichtiger. Die Bundesregierung will deshalb dazu ermutigen, sich weiterzubilden und reformiert dafür auch das sogenannte Aufstiegs-Bafög. » mehr

Als Teammitglied integrieren

11.11.2019

Wie das Praktikum zum Erfolg wird

Egal, ob Schüler oder Student: Praktika gehören meist zur Ausbildung dazu. Wer gewisse Regeln beachtet, kann die Zeit als gute Chance für den Einstieg in den Beruf nutzen. » mehr

Online netzwerken

22.07.2019

Erfolgreich online netzwerken

Konzernchefs, Arbeitskollegen, ehemalige Schulfreunde: In Karriere-Netzwerken können Berufstätige zahlreiche Bekannte und weniger Bekannte finden. Doch wie baut man ein virtuelles Kontaktbuch auf, das für die eigene Karr... » mehr

Homeoffice

11.09.2019

Mehrheit aufgeschlossen für neue Arbeitswelt

Der durch die Digitalisierung veränderten Arbeitswelt steht eine große Mehrheit der Berufstätigen in Deutschland durchaus offen gegenüber. Vertrauensarbeitszeit, Homeoffice und flache Hierarchien gehören zu den großen Er... » mehr

Christian Scholz

17.06.2019

Was die Generation Z am Arbeitsmarkt fordern kann

Weil es weniger Bewerber gibt als Stellen, hat sich der Arbeitsmarkt zu einem Arbeitnehmermarkt gewandelt. Die neue Generation hat ziemlich genaue Vorstellungen vom Berufsleben. Doch wie weit kann sie mit ihren Ansprüche... » mehr

Karriere

19.06.2019

Wenn Arbeitnehmer keine Lust auf Beförderung haben

Viele Arbeitnehmer streben eine Beförderung an. Doch es gibt Ausnahmen. In solchen Fällen müssen die Beschäftigten wissen, wie sie das dem Chef möglichst schonend beibringen. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
13. 06. 2019
12:43 Uhr



^