Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

Wie Pendeln entspannter laufen kann

München - Nürnberg und zurück, jeden Tag. Manche Menschen legen täglich einiges an Strecke zurück, um zur Arbeit zu kommen. Um das angenehmer zu gestalten, ist auch der Arbeitgeber gefragt.



Sportler im Fitnessstudio
Bewegung ist gut gegen Stress: Für Pendler kann es sich anbieten, die Mittagspause für einen Gang ins Fitnessstudio zu nutzen - vielleicht übernimmt der Arbeitgeber sogar die Beiträge.   Foto: dpa-tmn

Pendeln für den Job - das kann Stress bedeuten. Wer gesund bleiben und sich die Freude am Job nicht verderben lassen will, sollte mit seinem Arbeitgeber gute Bedingungen aushandeln.

Das empfiehlt Coach und Berater Valentin Nowotny in der Zeitschrift «Psychologie Heute» (Ausgabe November 2019). Ein Erste-Klasse-Zuschlag für die Bahn könne etwa dafür sorgen, dass Berufstätige ihre täglichen oder wöchentlichen Strecken ungestörter verbringen können. Ein fester Stellplatz in direkter Umgebung zum Arbeitgeber erspart nervenaufreibendes Parkplatzsuchen.

Bewegung hilft gegen Pendlerstress

Vielleicht übernimmt das Unternehmen auch Beiträge für ein Fitnessstudio am Arbeitsort. Dann könnten Beschäftigte die Mittagspause zum Sport nutzen, wenn ihnen abends wegen des Pendelns die Zeit dazu fehlt.

Grundsätzlich gilt: Langes Sitzen sollten Pendler auf ihren Wegen vermeiden. Das wirkt sich negativ auf das Wohlbefinden aus, wie es in der Zeitschrift heißt. Mindestens einen Teil der Strecke sollten Berufstätige am besten mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurücklegen - das hilft beim Abschalten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 10. 2019
12:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Arbeitnehmer Arbeitsorte Berater Berufstätige Fahrräder Pendler Wohlbefinden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Mutter im Homeoffice

16.03.2020

Muss ich trotz Kinderbetreuung weiterarbeiten?

Millionen berufstätige Eltern müssen aufgrund der Corona-Einschränkungen ihre Kinder betreuen. Kann der Arbeitgeber sie zwingen, weiter zu arbeiten? Die wichtigsten rechtlichen Regeln. » mehr

Prof. Michael Bernecker

05.08.2019

Was Personal Branding im Beruf bringt

Vom Personal Branding spricht man, wenn sich Berufstätige selbst zur Marke machen. Dazu sollte man auf inspirierende Aspekte der eigenen Vita setzen. Das Selbstmarketing kann aber auch nach hinten losgehen. » mehr

Sportangebote

20.01.2020

Welche Benefits sich für Berufstätige lohnen

Die Palette der Benefits, die Arbeitgeber ihren Beschäftigten bieten können, ist groß. Aber haben Mitarbeiter wirklich etwas davon - oder bringen die Zusatzleistungen vor allem den Unternehmen etwas? » mehr

Gequetschter Ball

25.11.2019

Was im Umgang mit schwierigen Kunden hilft

Beschwerden, Ungeduld, Unfreundlichkeiten - die Arbeit mit Kunden ist nicht leicht. Dann stauen sich auch bei Beschäftigten Frust und Ärger an. Was dient als Ventil? » mehr

Firmenparkplatz

27.01.2020

Haben Arbeitnehmer Anspruch auf einen Parkplatz?

Für viele Arbeitnehmer ist es bequem, mit dem Auto zur Arbeit zu fahren - wenn da nicht immer die Parkplatzsuche wäre. Muss der Arbeitgeber ihnen einen Parkplatz stellen? » mehr

Anspruch auf Homeoffice?

25.11.2019

Muss Anspruch auf Homeoffice für alle Mitarbeiter gelten?

Von zu Hause aus arbeiten, hat oft Vorteile für Berufstätige. Und wenn ein Mitarbeiter das darf, dürfen alle anderen das automatisch auch, oder? Ganz so einfach ist es nicht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 10. 2019
12:04 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.