Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

Das können Beschäftigte in «T-Shape»

Nicht nur körperlich, auch beruflich kann man sich in Form bringen. Wie wäre es mit «T-Shape»? Das soll besonders in agilen Unternehmen von Vorteil sein.



Generalist oder Spezialist?
Wer bislang eher breites Wissen hatte, kann sein Spezialwissen etwa mit Fachliteratur vertiefen. Eine Kombination ist besonders in agilen Teams wertvoll.   Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Sind Sie beruflich eher ein Generalist und haben viele Bereiche im Blick? Oder sind Sie ein Spezialist, der sich in einem Kerngebiet bestens auskennt?

Wer jeweils zusätzlich sein Breiten- oder Fachwissen ausbaut, kann zum «T-shaped-Professional» werden. Das erklärt die Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG) auf ihrem Portal «Certo».

Das Konzept beschreibt Beschäftigte, die einen Bereich mit Expertenniveau beherrschen - zum Beispiel ihren erlernten Beruf. Dafür steht der senkrechte Strich des «T», wie das Online-Magazin erklärt. Gleichzeitig bringen sie Breitenwissen mit. Das zeigt der waagrechte «T»-Strich an. Das kann sich etwa auf Soft Skills wie Kreativität oder Kommunikationsfähigkeit beziehen.

Wer sich in «T-Shape» bringen will, sollte sich als Spezialist interdisziplinäre Kompetenzen aneignen, die dabei helfen, die eigene Expertise erfolgreicher einzusetzen. Generalisten dagegen setzen auf Wissensvertiefung in einem bestimmen Fachgebiet.

Derart aufgestellte Mitarbeiter können besonders in agil arbeitenden Unternehmen punkten - etwa, wenn es darauf ankommt, als Schnittstelle zwischen einzelnen Teams zu vermitteln. Auch wer eine Führungsposition anstrebt, kann sich mit «T-Shape» Vorteile verschaffen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 06. 2020
13:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitnehmer Beruf und Karriere Erfolge Führungspositionen Kreativität Mitarbeiter und Personal
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Homeoffice

06.12.2019

Frauen dürfen öfter als Männer nicht ins Homeoffice wechseln

Frauen sind im Beruf benachteiligt: Sie verdienen weniger und besetzen seltener Führungspositionen. Nach eigener Aussage dürfen sie zudem öfter als Männer nicht von zu Hause arbeiten. Warum? » mehr

Dennis Stolze

09.03.2020

Arbeiten im Wunschbüro

In dunklen Dienstzimmern oder wuseligen Großraumbüros sollen moderne Schreibtischnomaden exzellente Arbeit leisten. Dabei braucht Kreativität vor allem Raum, Rückzug und menschliche Bürokonzepte. » mehr

Anke Sommer

26.06.2020

Arbeitsplatz: Kollegen-Rivalität als Ansporn?

Schneller, besser, effektiver: Aus einem kleinen Wettbewerb unter Kollegen kann schnell ein erbitterter Machtkampf werden. Wann Rivalität zum Problem wird und welche Lösungsstrategien es gibt. » mehr

Im Homeoffice

26.06.2020

Was von «Homeoffice für alle» bleiben kann

Technik, Datenschutz, Absprachen: Remote-Arbeit konnte sich vor Corona in Deutschland nie richtig durchsetzen. Wie lassen sich die guten Seiten vom Homeoffice jetzt in den Arbeitsalltag integrieren? » mehr

Arbeitsvertrag

03.07.2020

Wann schlägt die Betriebsvereinbarung den Arbeitsvertrag?

Wichtige Aspekte rund um den Job sind im Arbeitsvertrag geregelt. Daneben gibt es noch die Betriebsvereinbarung. Doch die Regelungen können sich widersprechen - und dann wird es knifflig. » mehr

Begrenzter Zugang zu Personalakten von Angestellten

30.06.2020

Betriebsrat hat kein Dauereinsichtsrecht für Personalakten

Die Personalakte enthält alle Informationen, die für ein Arbeitsverhältnis wichtig sind. Allgemein zugänglich darf sie nicht sein - auch wenn das in der Betriebsvereinbarung steht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
17. 06. 2020
13:44 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.