Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

 

Umweg aus Sicherheitsgründen zählt zum Job

Die Mitarbeiterin eines Juweliergeschäfts bricht sich auf dem Weg zu Arbeit ein Bein. Nun springt die Versicherung ein, obwohl der Ort des Unfalls nicht auf direktem Weg liegt. Weshalb das so ist:



Sturz auf dem Arbeitsweg
Der Weg zur Arbeit steht unter dem Schutz der Unfallversicherung.   Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Der Weg zur Arbeit steht unter dem Schutz der Unfallversicherung. Allerdings gilt das nur für den direkten Weg. Darüber, was das genau bedeutet, gibt es immer wieder Streit.

Das Sozialgericht Osnabrück hat jetzt entschieden, dass auch ein Umweg der direkte Weg sein kann - etwa dann, wenn es um die Sicherheit geht. Auf das Urteil ( Az.: S 19 U 123/18 ) weist die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hin.

In dem Fall ging es um die Mitarbeiterin eines Juweliergeschäfts. Sie nahm jeden Tag nicht den direkten Weg zur Arbeit, sondern fuhr vorher mit dem Fahrrad zu einem 180 Meter entfernten Parkhaus, um sich dort mit der Geschäftsführerin und Schlüsselinhaberin des Ladens zu treffen und gemeinsam mit ihr zur Arbeit zu gehen. Das sollte einem Überfall vorbeugen.

Im Februar 2018 rutschte die Mitarbeiterin auf dem Weg zum Parkhaus aus und brach sich das Bein. Für die Berufsgenossenschaft war das kein Arbeitsunfall: Die Frau habe den Weg zur Arbeit aus privaten Gründen verlassen.

Das sah das Gericht jedoch anders: Das tägliche Treffen im Parkhaus sei nicht bloß eine nette Geste, sondern diene der Sicherheit des Unternehmens. Der Umweg ist damit Teil der versicherten Beschäftigung - und der Sturz ein Arbeitsunfall.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 07. 2019
11:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitsunfälle Berufsgenossenschaften Debakel Sozialgericht Osnabrück Sozialgerichte und Sozialgerichtsbarkeit Unfallversicherungen Versicherungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Bundessozialgericht

vor 16 Stunden

Gilt auch bei Probearbeit der gesetzliche Unfallschutz?

Steht ein Arbeitsuchender bei einem Probearbeitstag in einem Unternehmen unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung? Darüber hat jetzt das Bundessozialgericht in Kassel entschieden. » mehr

Baustelle

06.03.2019

Wer zahlt für Verletzung nach Fehlbelastung im Job?

Arbeiten ist manchmal mit großen Anstrengungen verbunden. Steigt die Belastung deutlich an und verletzt sich ein Beschäftigter dadurch, kann sich eine Berufsgenossenschaft nicht einfach aus der Affäre ziehen. Denn auch e... » mehr

Leistungen bei Arbeitsunfall

13.08.2018

Schwarzarbeiter erhalten bei Arbeitsunfall Leistungen

Auch illegal Beschäftigte haben Rechte. Verletzt sich ein Schwarzarbeiter, hat er den gleichen Anspruch auf Leistungen, wie jeder andere Arbeitnehmer. Legal wird Schwarzarbeit deswegen aber nicht. » mehr

Auf Dienstreise

25.02.2019

Bin ich bei verlängerter Dienstreise versichert?

Eine Dienstreise kann länger dauern als geplant. Oder es ist so schön vor Ort, dass man gleich einen Kurzurlaub dran hängt. Doch wie sieht es dann mit der Unfallversicherung aus? » mehr

Gebrochenes Sprunggelenk

05.03.2018

Sturz bei nächtlicher Grillparty kann Arbeitsunfall sein

Eine Grillparty unter Kollegen, ein paar Promille - und ein gebrochenes Sprunggelenk. Ist das ein Arbeitsunfall? Ja, aber nur unter gewissen Umständen. So hilft es zum Beispiel, wenn der Chef nicht nur bezahlt, sondern a... » mehr

Statue der Justitia

17.04.2018

Widerruf der Betriebsrente nur in extremen Ausnahmefällen

Viele Ruheständler erhalten ihr Geld nicht nur aus der Rentenkasse, sondern auch von ihrem ehemaligen Arbeitgeber. Solche Betriebsrenten sind besonders geschützt. Ansprüche darauf zu verlieren, ist in der Praxis kaum mög... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
31. 07. 2019
11:52 Uhr



^