Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

 

Gibt es einen Anspruch auf ein englisches Arbeitszeugnis?

Für eine Bewerbung ins Ausland braucht es oftmals englischsprachige Unterlagen. Doch wie sieht es mit dem Arbeitszeugnis aus? Muss der deutsche Arbeitgeber das auf jeden Fall ausstellen?



Englisches Arbeitszeugnis
Gibt es Anpruch auf ein englisches Arbeitszeugnis?   Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Die Arbeitswelt wird internationaler: In Zeiten der Globalisierung streckt so mancher Arbeitnehmer seine Fühler auch ins Ausland aus - und umgekehrt. Für die Bewerbung braucht es dann oftmals englischsprachige Unterlagen. Doch wie sieht es mit dem Arbeitszeugnis aus?

«Sich einfach ein deutsches Arbeitszeugnis auf Englisch erteilen zu lassen, das muss der Arbeitgeber nicht mitmachen», sagt Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Berlin. Grundsätzlich haben Arbeitnehmer also keinen Anspruch auf ein Zeugnis auf Englisch.

Es gebe aber Unternehmen, die etwa auch Arbeitsverträge auf Deutsch und Englisch ausstellen. «Daraus kann sich ein Anspruch ableiten», sagt Bredereck. Ein englisches Arbeitszeugnis wäre dann vor Gericht einklagbar. Es lohne sich jedoch in solchen Fällen, schon vorab eine Regelung mit dem Arbeitgeber zu treffen.

«Von diesen Fällen abgesehen sind Arbeitgeber oft bereit, ein englisches Zeugnis auszustellen», weiß Bredereck. Außerdem gebe es die Möglichkeit, sich das deutsche Zeugnis extern übersetzen zu lassen. Das Ergebnis sei dann oft ein besseres als eines, das in unprofessionellem Englisch vom Arbeitgeber ausgestellt wurde.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 08. 2019
05:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Arbeitsrecht Arbeitsverträge Deutsche Sprache Englische Sprache
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Im Terminkalender verankert

04.09.2019

Arbeitgeber muss vor Verfall von Urlaubstagen warnen

Urlaubsanspruch verfällt nur unter bestimmten Voraussetzungen. Und eine verkürzte Arbeitszeit kann den Anspruch nicht aufheben. Im Zweifel gibt es finanziellen Ausgleich - auch Jahre später noch. » mehr

Pool oder Schreibtisch?

02.09.2019

Müssen Mitarbeiter einer Firma gleich viel Urlaub haben?

Jeder Arbeitnehmer hat Urlaubsanspruch, der gesetzlich festgelegt ist. Zusätzlicher Urlaub wird auf Verhandlungsbasis im Arbeitsvertrag verankert. Wie verhält es sich mit Tarifverträgen? Ein Fachanwalt klärt auf: » mehr

Müssen Arbeitnehmer einer Versetzung zustimmen?

26.08.2019

Müssen Arbeitnehmer einer Versetzung zustimmen?

Versetzungen kommen meist schlecht an, besonders wenn Mitarbeiter einfach vor vollendete Tatsachen gestellt werden. Rechtlich gilt, was im Arbeitsvertrag vereinbart wurde. » mehr

Feierband schon mittags?

15.07.2019

Darf der Arbeitgeber Minusstunden anordnen?

Minusstunden sind für viele Arbeitnehmer lästig. Schließlich müssen sie später wieder aufgeholt werden. Aber was ist, wenn der Chef diese verlangt? » mehr

Fachanwalt für Arbeitsrecht

17.06.2019

Haben Arbeitnehmer Anspruch auf Urlaubsgeld?

Nach harter Arbeit ist ein Urlaub dringend angesagt. Doch eine Urlaubsreise ist teuer. Muss der Arbeitgeber dafür einen Bonus gewähren? » mehr

Kein Widerrufsrecht

03.06.2019

Darf der Arbeitgeber genehmigten Urlaub zurückziehen?

Der Urlaub war schon fest eingeplant, doch plötzlich heißt es: «Wir haben einen Engpass, Sie müssen doch ins Büro kommen!» Sind Arbeitnehmer verpflichtet, der Aufforderung nachzukommen? » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 08. 2019
05:14 Uhr



^