Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER SelbGerch

 

Darf der Lohn bei Schwerbehinderung gekürzt werden?

Was tun, wenn eine Unfallrentenauszahlung nach einem Arbeitsunfall gezahlt wird und der Arbeitgeber den Lohn kürzen möchte?



Unfallrente bei Erwerbstätigkeit
Arbeitgeber dürfen den Lohn eines schwerbehinderten Arbeitnehmers aufgrund einer Unfallrente nicht kürzen.   Foto: Jens Büttner

Arbeitgeber dürfen den Lohn eines schwerbehinderten Arbeitnehmers aufgrund einer Unfallrente nicht kürzen.

Darauf weist der Rechtsschutz des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) hin. Dies ist auch der Fall, wenn das Einkommen deshalb insgesamt höher ist, als das eines nicht behinderten Kollegen. Hier bedeutet der Gleichheitsgrundsatz also keine Angleichung der Einkommen durch Anrechnung der Rente.

Die Rente oder Leistung muss allerdings im Zusammenhang mit der Schwerbehinderung stehen. Dies ist zum Beispiel klassischerweise bei einem Arbeitsunfall der Fall.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 09. 2019
13:49 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Arbeitnehmer Arbeitsunfälle Löhne und Einkommen Renten Unfallrenten
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Alexander Bredereck

07.10.2019

Kann einem Mitarbeiter während Krankheit gekündigt werden?

Ein Mitarbeiter fällt aus, weil er krank ist. Dann wird ihm gekündigt. Zu Unrecht, vermuten viele. Warum das ein Mythos ist, erklärt ein Arbeitsrechtler. » mehr

Stau

01.11.2019

Langer Umweg bei Heimfahrt schließt Wegeunfall aus

Bei einem Wegeunfall stehen Arbeitnehmer unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Sie müssen sich aber auf dem direkten Weg von der Arbeitsstätte nach Hause befinden. » mehr

Eine Frau mit Aktentasche vor einem Gebäude

vor 2 Stunden

Gewerbe bedeutet nicht automatisch Selbstständigkeit

Für nicht selbstständige Arbeitnehmer muss der Arbeitgeber Beiträge entrichten. Das gilt auch dann, wenn diese ein Gewerbe angemeldet haben und ansonsten auf eigene Faust arbeiten. » mehr

Kalender

14.11.2019

Urlaub kann bei langer Krankheit verfallen

Urlaub mit ins nächste Jahr nehmen? Das können Arbeitnehmer nur in Ausnahmefällen. Einer davon ist eine lange Krankheit. Doch auch dabei gibt es Grenzen, wie ein Urteil zeigt. » mehr

Hinweisschild

12.11.2019

Entschädigung nach Videoüberwachung am Arbeitsplatz

Die Überwachung mit Kameras am Arbeitsplatz hat Grenzen. Wenn dadurch Persönlichkeitsrechte von Mitarbeitern verletzt werden, besteht unter Umständen Anspruch auf Schadenersatz. » mehr

Justitia

07.11.2019

Freigestellte Betriebsräte haben Anspruch auf Schichtzulagen

Betriebsräte werden für ihre Tätigkeit oft teilweise oder auch voll von ihrem Job freigestellt. Nachteile beim Arbeitsentgelt dürfen sie dadurch nicht haben. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 09. 2019
13:49 Uhr



^