Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Anzeige

Sein eigener Chef werden: Franchise-Nehmer in einem Wachstumsmarkt

Wer den Schritt in die Selbstständigkeit gehen möchte, braucht vor allem eines – eine gute und funktionierende Geschäftsidee.



Die Auswahl an Franchise-Konzepten ist vielseitig und umfasst auch Mode für Senioren.   Foto: Modemobil/akz-i

Franchise-Konzepte, die sich schon vielfach und über viele Jahre hinweg am Markt bewährt haben, bieten Gründern vom Start weg eine solide Grundlage für die eigene Selbstständigkeit. Die Idee: Ein Franchise-Geber stellt sein komplettes Geschäftskonzept zur Verfügung, das alle wichtigen Bausteine enthält (wie Produkt oder Dienstleistung, Vertriebsstruktur und Werbemittel) und das der Franchise-Nehmer mit Leben füllt.

Eine wesentliche Voraussetzung für den Erfolg ist, dass die Geschäftsidee zu den eigenen Vorlieben und Vorkenntnissen passt. Die Auswahl an Franchise-Konzepten ist groß und die Bandbreite entsprechend vielseitig – ob Gastronomie, Seniorenmarkt oder Fitness-Studio. Wichtig ist aber auch, dass die geplante Gründung in einem Markt mit ausgewiesenen Wachstumschancen angesiedelt ist.

Ambitionierte Gründer finden beim Unternehmen Modemobil ein Franchise-Konzept, das die Begeisterung und Leidenschaft für die Arbeit mit Menschen – speziell für Senioren und deren Umfeld – mit der wirtschaftlichen Perspektive auf Erfolg verbindet.

Das Unternehmen vertreibt speziell auf die Bedürfnisse von älteren Menschen zugeschnittene modische Bekleidung. Der Verkauf findet zwischen 10 und 17 Uhr bei flexibler Zeiteinteilung in den diversen Senioreneinrichtungen statt. Denn vor allem in ländlichen Regionen ist ein Besuch der Innenstadt für ältere Menschen oft schwierig. Eine gute, persönliche und dabei fachliche Beratung im vertrauten Umfeld, ganz in Ruhe und im Beisein von Angehörigen, macht nicht nur den Senioren viel Spaß, sondern bereichert auch den Arbeitsalltag der Franchise-Nehmer mit jeder Modepräsentation immer wieder aufs Neue.

Gleichzeitig ist das Potenzial für den Unternehmenserfolg bereits heute sehr groß und wird in den kommenden Jahren noch weiter steigen, da die Zahl der Pflegebedürftigen je nach Bundesland zwischen 20 und 40 Prozent zunehmen wird. Derzeit betreuen mehr als 35 Franchise-Partner von Modemobil durchschnittlich jeweils 100 Einrichtungen mit ca. 2.000 Senioren. Für sein Franchise-Team sucht das Unternehmen weitere Partner, die sich für die Zusammenarbeit mit Menschen begeistern und ihren Arbeitsalltag und Erfolg flexibel und selbstbestimmt gestalten möchten. akz-i 

Weitere Informationen finden Sie unter dem weiterführenden Link www.modemobil.de

Diesen Artikel teilen / ausdrucken


^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".