Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

 

Plissee-Röcke in Midi-Länge auf Taille tragen

Falten sind in Mode. Genauer gesagt ein Stoff, in den Falten dicht aufeinanderfolgend eingebügelt werden: Plissee. Doch die Plissee-Röcke in Wadenlänge sind schwierig zu kombinieren, denn sie schmeicheln nicht unbedingt der Figur.



Riemchensandalen verlängern das Bein
Ein Trick bei mittellangen Röcken aus Plissee: Riemchensandalen verlängern das Bein optisch. Auch Oasis spielt mit diesem Stilmittel (Rock 47 Euro, Oberteil 37 Euro, Regenmantel 94 Euro). Foto: Oasis/dpa   Foto: dpa » zu den Bildern

Die angesagten Plisseeröcke in Wadenlänge werden auf Taille getragen. Das Betonen der Körpermitte sorge für eine ausgewogene, schmale Silhouette, erklärt die Modeberaterin Silke Gerloff aus Offenbach.

Denn die mittellangen Röcke tragen durch die Falten am Gesäß optisch auf. Außerdem schmiegt sich der Stoff an den Körper an, wodurch er ebenfalls einen breiteren Po und eine ausladende Hüfte betont. Gerloff rät daher auch zu Röcken mit leicht ausgestellter Form.

Grundsätzlich stehen solche Röcke eher Frauen, die einen etwas stärkeren Oberkörper haben und den Unterkörper zum Ausgleich etwas betonen wollen. Da die Midi-Länge im Wadenbereich endet, werden diese betont. «Schlanke Waden helfen also, andernfalls kann man durch einen hohen Absatz das Bein auch optisch strecken und verschlanken», erklärt Gerloff.

Sie findet in den aktuellen Kollektionen Modelle in Metallictönen wie Gold, Kupfer, Bronze, Silber besonders schön, empfiehlt aber auch metallisches Dunkelgrün oder Rosé.

So wird der mittellange Faltenrock kombiniert:

OBERTEILE: Sie sollten entweder kurz und tailliert sein, zum Beispiel ein ärmelloses Top, rät Gerloff. Oder es handelt sich um ein schmal geschnittenes Shirt oder einen leichten Pullover, die zwar reingesteckt, aber zugleich leicht rausgeschoppt werden.

Eine Alternative ist die Kombination mit bauchfreiem Bustier und darüber ein Blazer. «Der Blazer sollte eher kurz geschnitten und stark tailliert sein», empfiehlt die Modeexpertin.

Ihr Tipp bei breiteren Hüften: Ein langes Oberteil wie einen Longcardigan oder Blouson offen über dem Rock tragen. «Das Oberteil darunter sollte dann aber schmal sein und Taille zeigen», erläutert die Modeexpertin.

SCHUHE: Gut passen zu dem mittellangen Rock elegante High Heels, die das Bein optisch verlängern, etwa Riemchensandalen. Aber auch Plateau-Sandalen erzielen diese Wirkung. «Turnschuhe bitte nur mit freigelassenem Knöchel und Schnürschuhe mit leichten Gummi-Plateausohlen», ergänzt Gerloff. «Der Schuh sollte grundsätzlich ausgefallen sein, sonst wirkt die Rocklänge schnell spießig.»

WAS GANZ ANDERES: Gerloff sieht als weitere Kombinationsmöglichkeit auch einen «Stilbruch zwischen Dekorativem und Sportlichem»: Der mittellange Faltenrock wird hier zu einem legeren Ringelshirt und leichten Turnschuhen getragen. Oder zum weiten Motiv-Pulli mit Applikationen und Slip-Ons oder offen getragenem Blouson und Loafern kombiniert.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 07. 2017
04:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Blousons Faltenröcke Modelle Röcke
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Minirock

11.02.2019

Mary Quant machte den Minirock zum Kultstück der Sixties

Der Minirock ist aus Modeschauen nicht mehr wegzudenken. Mary Quant startete mit dem rebellischen und verführerischen Stück Stoff in den 60er Jahren einen Trend gegen die spießige Nachkriegsgesellschaft. Nun wird die Des... » mehr

Bluse von  Baum und Pferdgarten

09.08.2019

So sieht der neue Herbst- und Winter-Look für Frauen aus

Betonte Schultern, stilvolles Leder und strahlendes Kolorit: Die Frauenmode für diesen Herbst und Winter setzt auf starke Formen, Materialien und Farben. » mehr

Berliner Modewoche - Michael Michalsky

04.07.2019

Schulterpolster und Neon: 80er Jahre auf der Modewoche

«Wirf nichts weg, es kommt wieder» - das ist häufig zu hören, wenn es um Mode geht. Aber: Kopiert wird meist nicht. Designer nehmen zwar sichtbar Anleihen bei früheren Zeiten, kombinieren aber mit Neuem. Auch ein Promi h... » mehr

Modewoche Mailand - Dolce & Gabbana

24.09.2017

Furioses Finale mit Dolce & Gabbana und Stella Jean

Hommage an eine Legende, Open-Air-Shows und bolivianische Wrestlerinnen: Die Mailänder Modewoche erlebte ein abwechslungsreiches Wochenende. » mehr

Aufwendige Stickereien

10.10.2017

Rock-Stars im Herbst: Glockenform und Kellerfalten

Die Sanduhr gilt als Symbol für eine wohlproportionierte Frauenfigur: oben etwas breiter, an der Taille schmal und ab den Hüften wieder weiter. Der weit abstehende, auf der Hüfte sitzende Glockenrock formt das. Er - und ... » mehr

Lederjacke von Marc O'Polo Denim

19.11.2018

Farbiges Leder ergänzt den modischen Materialmix

Leder hat dieses gewisse Etwas. Und jetzt erst recht: Hosen, Jacken, Röcke und Kleider aus gefärbten Leder sind im Trend. Sie ergänzen den bei Modefans schon länger beliebten Materialmix. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
10. 07. 2017
04:45 Uhr



^