Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

 

Antioxidantien beugen Alterserscheinungen vor

Antioxidantien hemmen den Alterungsprozess. Deswegen findet man sie mittlerweile in vielen Cremes und Haarpflegeprodukten. Wer länger jung bleiben will, sollte zusätzlich auf die Ernährung achten.



Gesichtscreme
In vielen Gesichtspflegeprodukten sind Antioxidantien enthalten. Sie machen die freien Radikale unschädlich und verlangsamen damit den Alterungsprozess der Haut.   Foto: Kai Remmers

Schlechte Nachrichten: Der natürliche Alterungsprozess setzt schon im Alter von etwa 25 Jahren ein.

«Besonders wichtig wird dann die Neutralisierung aggressiver Sauerstoffmoleküle, der sogenannten freien Radikale, die unter anderem für vorzeitige Faltenbildung und ein ungesundes Hautbild verantwortlich gemacht werden», sagt Birgit Huber vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) in Frankfurt am Main. Dafür bietet die Kosmetikbranche etwa Antioxidantien als Inhaltsstoffe für Cremes.

Sie binden die freien Radikale und machen sie damit unschädlich. Die Vitamine C und E, Beta-Carotin, aber auch die Spurenelemente Selen und Zink gelten als antioxidativ. Das gilt für den ganzen Körper, besonders aber auch für die Haut. «In Haarpflegeprodukten können Antioxidantien durch ihre radikal-bindenden Eigenschaften vor Schäden am Haarkeratin schützen und tragen so dazu bei, die Festigkeit und Widerstandskraft des Haares zu erhalten», erklärt Huber.

Sie empfiehlt zudem die bewusste Aufnahme von Antioxidantien über eine ausgewogene Ernährung mit einem hohen Anteil an frischem Obst und Gemüse.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 05. 2018
04:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ernährung unter gesundheitlicher und wissenschaftlicher Perspektive
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Hautpflege

17.09.2018

Hautpflege durch mineralstoffreiche Nahrung und Cremes

Viele Menschen versuchen mit Kosmetika ihrer Haut etwas Gutes zu tun. Außer Acht gelassen wird jedoch häufig, dass auch eine bewusste Ernährung und ausreichend Wasser für ein gesundes Hautbild wichtig sind. » mehr

Pflege von grauem Haar

26.12.2017

Das braucht das Haar im Alter

Da, wo in jungen Jahren noch eine staatliche Mähne spross, bleiben im Alter manchmal nur noch wenige Haare übrig. Sie verlieren zudem früher oder später ihre Farbe und werden trocken. Dagegen hilft neben der richtigen Pf... » mehr

Nagelpflege

24.10.2017

Verfärbungen und Co.: So bleiben Fingernägel gesund

Schöne Nägel gehören zu einem gepflegten Erscheinungsbild. Für ihr Wachstum ist die richtige Ernährung genauso wichtig wie korrektes Feilen. Ist ein Nagel plötzlich verfärbt oder verformt, sollte man einen Hautarzt drauf... » mehr

Einige wagen den Umstieg

19.09.2017

Bio-Baumwolle: Shopping mit gutem Gewissen

Bei der Ernährung ist für viele klar: Was wir uns in den Bauch schlagen, sollte bio sein. Auch in der Mode wächst die Nachfrage, doch noch ist dieser Markt sehr klein. Wie erkennt der Verbraucher also, ob es sich etwa um... » mehr

Esther Perbandt

16.01.2017

Esther Perbandt bei der Berliner Fashion Week

Die Berliner Designerin Esther Perbandt präsentiert ihre Kollektionen als aufwendige Inszenierungen und hat damit weltweit Erfolg. Bei der Berliner Fashion Week zeigt sie ihre Unisex-Modelle in der Volksbühne. Doch der M... » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
28. 05. 2018
04:47 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".