Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

 

Weniger nackte Haut bei «Miss Germany»-Wahl

Deutschlands Schönheitskönigin soll im kommenden Jahr ermittelt werden, ohne sich im Bikini zu zeigen. Die Organisatoren wollen den Fokus auf andere Eigenschaften der Teilnehmerinnen lenken.



«Miss Germany 2018»
Bei der Wahl zu «Miss Germany» werden die Kandidatinnen künftig nicht mehr in Bademode sondern in einem Sommer-Outfit auftreten.   Foto: Sebastian Gollnow

Bei der Wahl der «Miss Germany» werden die Kandidatinnen künftig nicht mehr in Bademode zu sehen sein. Stattdessen präsentieren sich die Damen ab der Wahl 2019 in einem Sommer-Outfit, wie der Veranstalter mitteilte.

«Wir brauchen keine Bademode, um die Teilnehmerinnen wirklich kennenzulernen», sagte «Miss Germany»-Geschäftsführer Max Klemmer. «Wir wollen die Miss Germany als Persönlichkeit herausstellen», sagte Klemmer. «Dafür war der Bikini-Durchgang nicht sehr relevant.»

Die Neuerung soll auch für die Männer gelten. Die «Mister Germany»-Kandidaten sollen in der einstigen Badehosen-Runde nun in Jeans und sommerlichen Hemden auflaufen.

Mit der Entscheidung reagiere man auch auf die gesellschaftliche Entwicklung der vergangenen Jahre. «Wir wollen nicht nur irgendein Topmodel sehen, sondern jemanden, der Deutschland repräsentieren kann», sagte Klemmer. Neben der Sommergarderobe soll es bei der kommenden Miss-Wahl ein Interview der Kandidatinnen geben, in dem sie ihre politische Einstellung darlegen sollen.

Die Zurschaustellung leicht bekleideter Frauen ist in den vergangenen Jahren aus den Programmen vieler Großevents gestrichen worden, weil sie als sexistisch kritisiert worden war. So hatte Anfang des Jahres etwa die Formel 1 die sogenannten Grid Girls abgeschafft, die bei der Startaufstellung Schilder mit den Namen und Startnummern der Fahrer hochgehalten hatten. Auch die Organisatoren der Darts-WM verzichten inzwischen auf die sogenannten Walk-On-Girls.

Auch die «Miss America» in den USA wird inzwischen ohne Bikini-Runde gewählt. Das habe mit der Entscheidung des deutschen Pendants jedoch «absolut gar nichts» zutun, sagte Klemmer.

Trotz der neuen Kleiderordnung und der Betonung der Persönlichkeit spiele das Aussehen der Anwärterinnen bei der «Miss Germany»-Wahl auch künftig eine Rolle, sagte Klemmer. «Natürlich gehören ein guter Körper und ein gesunder Lebensstil auch weiterhin zu den Anforderungen.» Die Schönheitskönigin solle auch eine Vorbildfunktion erfüllen. Dafür sei aber keine Bademode nötig.

«Miss Germany» ist nach Angaben der Veranstalter der älteste Schönheitswettbewerb in Deutschland, es gibt ihn seit 1927. Gewählt wird jährlich. Die Anwärterinnen für die «Miss Germany» 2019 werden schon seit März in Städte-Misswahlen ermittelt. Die Gewinnerinnen nehmen an den Wettbewerben zu den Misswahlen Bundesländer teil.

Die 16 Siegerinnen nehmen dann im Februar 2019 an einem knapp dreiwöchigen Camp teil, in dem sie unter anderem in Social-Media- und Knigge-Kursen geschult werden. Ende Februar 2019 wählt dann eine Jury im Europa-Park in Rust die Nachfolgerin der aktuellen «Miss Germany», der Studentin Anahita Rehbein aus Stuttgart.

Veröffentlicht am:
16. 08. 2018
17:57 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bikinis Formel 1 Hemden Kommende Jahre Lebensweisen Miss Germany Miss-Wahlen Models Sexismus
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Frau trägt Grau

18.11.2019

Wenn Frauen zu grauen Haaren stehen

Graue Haare bei Frauen galten lange als Makel. Inzwischen stehen mehr Frauen öffentlich zu ihrer natürlichen Farbe, auch die neue Begleitung von Keanu Reeves trägt Grau. Bröckelt ein altes Ideal? » mehr

Paris Fashion Week

01.10.2019

Chanel präsentiert Mode auf den Dächern von Paris

Graue Dächer aus Zink so weit das Auge reicht: Chanel präsentiert seine Show bei der Fashion Week an einem ungewöhnlichen Ort. Es ist eine Präsentation ganz ohne Karl Lagerfeld. Doch auch rund sieben Monate nach seinem T... » mehr

Mailänder Modewoche

23.09.2019

Die Mailänder Modewoche feiert die Natur

Ein magischer Moment für die Mailänder Fashion Week: In der Neuauflage eines ikonischen Kleides tritt Popstar J.Lo bei Versace auf. Erde, Himmel, Wasser - viele Shows kreisten am Wochenende um das Thema Natur. » mehr

Businesshemden-Test

28.08.2019

Günstige Hemden halten auch lange

Hemden werden häufig gewaschen. Aber heißt das auch, dass sie relativ schnell kaputt gehen? Die Stiftung Warentest hat sich das anhand einer Stichprobe genauer angeschaut. » mehr

Alles geht? Nicht immer!

19.08.2019

Schick kleiden im Alltag

Risse in der Hose, weite Shirts, Sneaker an den Füßen: Das sind aktuelle Modetrends, die auch im Berufsleben häufig zu sehen sind. Nicht immer kommt das gut an. Gibt es einen Mittelweg? » mehr

Bademode von Seafolly

13.05.2019

Die neue lange Bademode

Badeanzüge, lange Oberteile oder High-Waist-Höschen für Frauen: Bademode mit viel Stoff ist der Hingucker der Saison. » mehr

Autor

dpa

Kontakt zur Redaktion

Veröffentlicht am:
16. 08. 2018
17:57 Uhr



^