Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

 

Nach der Haarseife Apfelessig verwenden

Haarseife ist eine umweltschonende Alternative zu den üblichen Shampoos. Doch auf Dauer trocknet sie das Haar aus. Es gibt eine günstige und natürliche Methode, dem vorzubeugen.



Apfelessig
Apfelessig ist eine umweltschonende Alternative zu handelsüblichen Haarspülungen.   Foto: Andrea Warnecke

Haarseife schont die Umwelt. Ein regelmäßiger Einsatz kann das Haar aber austrocknen. Oft bleibt ein seifiger Film zurück. Dagegen hilft Apfelessig. Denn er macht die Haare weich und geschmeidig. Darauf macht der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) aufmerksam.

So funktioniert es: Nach dem Einreiben und Aufschäumen der Haarseife, wäscht man diese wieder gründlich mit Wasser aus. Danach gießt man einen Liter Wasser, mit einem Schuss Apfelessig gemischt, über die Haare. So lassen sich Seifenablagerungen gut entfernen. Wer will, kann dann mit klarem Wasser nachspülen.

Die Mischung ersetzt Pflegespülungen. Das Ganze schont zudem den Geldbeutel und die Umwelt. Apfelessig in Glasflaschen sowie Haarseife ohne Plastikverpackung eignen sich für alle, die auf die Plastiktube und auf Mikroplastik als Inhaltsstoff verzichten wollen. Es gibt die Haarseife etwa in Bio- und Unverpackt-Läden sowie in Drogeriemärkten.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 04. 2019
12:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Naturschutz Schonung der Umwelt Shampoos
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Das Comeback der Seife

07.02.2020

Das Comeback der Seife

Seife gilt als altmodisch. Doch das ändert sich gerade. Seifen sind wieder gefragt - für Hände, Körper und auch Haare. Denn sie schonen die Umwelt und sparen Plastikmüll. » mehr

Frau stylt sich

03.01.2020

Trockenes Haar lädt sich eher statisch auf

Zieht man im Winter Mützen ab, fliegen sie los: Haare laden sich nun leichter elektrostatisch auf und stehen in alle Richtungen ab. Da hilft nur Feuchtigkeit. » mehr

Wäsche in der Maschine

21.01.2020

Tipps zum umwelt- und farbschonenden Waschen

Drei Mal gewaschen, schon ein Fall für den Müll: Klamotten, die rasch an Farbe und Form verlieren, gibt es zuhauf. Ein bisschen lässt sich mit der Wahl des richtigen Waschprogramms gegensteuern. » mehr

Haare waschen

04.11.2019

Haare besser nicht jeden Tag waschen

Sei es morgens zum Wachwerden, abends nach einem langen Tag oder nach dem Sport: Duschen ist die Lösung. Doch wie gut ist es für die Haare, wenn man sie täglich wäscht? » mehr

Wenn keine Zeit ist

23.10.2019

Die schnelle Lösung für fettiges Haar

Trockenshampoos sind die schnelle Hilfe bei fettigem Haaransatz. Eine Stichprobe der Stiftung Warentest zeigt: Die Produkte sind besser geworden - und die meisten hinterlassen keine störenden Rückstände. » mehr

Mehr Volumen statt fettiger Strähnen

01.10.2019

Männer-Haar richtig pflegen

Männer brauchen häufig eine andere Haarpflege als Frauen. Ihr Haar ist meist kürzer, so entsteht seltener Spliss. Doch ganz so einfach ist es nicht: Tipps, wie die Frisur sitzt und gepflegt aussieht. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 04. 2019
12:12 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.