Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER SelbGerch

 

Mit diesen Farben kommt die Sommerbräune zur Geltung

Früher galt helle Haut als feine Blässe und damit als erstrebenswert. Heute wollen viele Menschen gebräunt aussehen. Eine Expertin gibt Tipps, mit welcher Kleidung die Gesichtsfarbe erholt und sonnenverwöhnt wirkt.



Hingucker
Zu gebräunter Haut passen Knallfarben - wie zum Beispiel dieser gelbe Pulli von Marc O'Polo (Pullover ca. 130 Euro,Hose ca. 100 Euro).   Foto: Marc O'Polo/dpa-tmn » zu den Bildern

Ein gebräunter Teint gilt als schick. Die braune Haut erinnert uns an Sonne, Strand und Urlaub. Doch nicht immer bleibt die Zeit für ein Sonnenbad, und manche Menschen haben einfach hellere Haut. Was können sie tun?

Die Wahl der Kleidung - beziehungsweise der passenden Farben - kann die Wirkung der Gesichtsfarbe positiv beeinflussen. Welche Farben können also dazu beitragen, dass der Teint gebräunter aussieht?

Personal Shopperin Sonja Grau aus Ulm empfiehlt Knallfarben wie Rot, Orange, Gelb, Kobaltblau oder Smaragdgrün. «Sie unterstützen den Teint», sagt sie.

Keine Pastelltöne bei blasser Haut

Personen, die hingegen einen Sonnenbrand haben, sollten auf Knallfarben und tiefe Ausschnitte verzichten. Sie tragen dann besser dezentere Farben - etwa Schokobraun oder Schwarz - und schlichtere Schnitte sowie höher geschlossene Oberteile, empfiehlt Sonja Grau.

«Wer hingegen sehr blass ist, sollte besser keine verwässerten Farben tragen.» Also beispielsweise keine Farben zwischen Braun und Grün wählen, erklärt Sonja Grau. Auch Pastelltöne sowie Silber oder Gold seien für Menschen mit blassen Teint nicht empfehlenswert.

Weiß betont den Teint

Das gilt genauso für Petroltöne. Sie können bei hellerer Haut eine negative Wirkung haben, weil sie einen ganz grün aussehen lassen. Ein Dunkel- oder Mittelblau würde bei blassen Teint hingegen gehen, erklärt sie.

Weiß ist zwar eine schöne Sommerfarbe. Doch wer die Farbe trägt, muss wissen: «Bei Weiß kommt meistens der Teint, den man schon hat, noch mehr zur Geltung», warnt Grau. Will heißen, die Farbe eignet sich weniger für Menschen mit blasser Haut oder mit Sonnenbrand.

Nudetöne, also Hautfarben, gerne mit einem Rosa-Stich, schmeicheln hingegen fast jeder Gesichtsfarbe. Sie können die Wirkung gebräunter Haut positiv unterstützen.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2019
12:13 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gold Silber
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


Mehr zum Thema
Michael Kors

30.04.2018

Den Metallic-Look besser schlicht kombinieren

In der wärmeren Jahreszeit haben viele Menschen Lust ein wenig aufzufallen. Das trifft sich gut: Denn der Metallic-Look ist diesen Sommer wieder absolut angesagt. Richtig kombiniert, ist er auch tagsüber gut tragbar. » mehr

Voll im Trend: Samt

12.12.2017

Trendstoff der Saison: Schöner Schimmer mit Samt

Samt? Wirklich? Der lange in Verruf geratene Stoff ist zurück in Mode. Das weiche Material in warmen Farben wie Flaschengrün oder Bordeauxrot, Gold, Petrol und Schokobraun ziert Kleidung und Accessoires. Und sogar Schuhe... » mehr

Lidschatten und Eyeliner kombiniert

01.03.2017

Blaue Augen, rote Lippen: Die neuen Make-up-Trends

Der Stil in Sachen Schminken und Co. ist für den Sommer nicht eindeutig. Sowohl rote als auch pinke Farbtöne liegen für die Lippen im Trend. Für die Augen sind bunte Töne wie lila und blau in. » mehr

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 06. 2019
12:13 Uhr



^